Filterkies fertig eingebracht nach einer halben Stunde

Kommentare 6

  • Hallo Frankie,

    düngt der Besitzer des Feldes im Hintergrund ab und zu die Wiese?

    Falls ja pass auf, dass die kleinen Stickstoffkügelchen nicht in deinen Teich kommen. Die fliegen ganz schön weit.

    Bei einem Bekannten in meiner Straße war das so...

    Grüße.

    • ja, das war auch schon eine Sorge von uns. Er düngt es zwar nicht mit Kunstdünger(Stickstoffkügelchen) sondern mit Gülle. Das macht er immer nur kurz vor einem Regen und somit meistens bei Westwind, was feinste Partikel vom Teich wegbläst. Trotzdem werde ich ihn wohl bitten, etwas mehr Abstand zu halten und ihm pro Jahr einen Sack Kunstdünger finanzieren und mit der Hand streuen. Außerdem habe ich deswegen gleich im Shop einen Phosphatbinderblock für den BioFlowSchacht mitbestellt. Hoffe das reicht X/

      Gefällt mir 1
  • Kommt noch grobere Körnung drauf? Könnte schwierig sein den zu reinigen oder er könnte auch leicht in den Schwimmverein geraten. Nur so als Anmerkung.

    Ansonsten Daumen Hoch! Das wird toll!

    • Ja - wir haben noch 16/32 von der Verteilerschicht übrig und haben den schon an der Randzone verteilt. Sonst würden wir den 8/16er schon auch gerne sichtbar haben.

      Schwierig zu reinigen, weil man den leicht mit einsaugt?

    • Finde ich schon. Bei mir guckt an ein paar Stellen noch 2/8 raus, der wird mit dem Fango und Saugglocke direkt eingesaugt. 16/32 Klappt gut. Ich würde es glaube ich an deiner Stelle trotzdem erstmal versuchen. Etwas raus nehmen und dicken aufschütten kann man später ja immer noch.

    • ja, der feine kies wird auch vom dreckspatz eingesaugt ... ich muss da auch noch was gröberes drauf tun