Verteilerschicht + Holzauflage

Kommentare 11

  • Auch ist es wichtig das Blech am Ende zum Schwimmbereich um 90° abzuwinkeln, damit die Holzdielen nicht zum Regenerationsbereich rutschen.

    So ist es mir passiert. Habe dann die Winkel nachträglich angebracht und das Holz bleibt jetzt mittig auf der Mauer.

  • Ich hoffe es zwar nicht, aber sehr wahrscheinlich wird bei den dünnen und schmalen Winkeln das Holz durch den Auftrieb nicht mehr bündig auf der Mauer aufliegen und an der Seite zum Schwimmbereich etwas hoch stehen.

    Aber vllt gibt sich das wieder wenn der Auftrieb mit der Zeit nachlässt.

    • So wird es kommen. Ist bei mir auch so geschehen. Dazu kam noch, dass die Kinder vom Holzbrett ins Wasser gesprungen sind und sich dadurch die Winkel aus dem Kies gerüttelt haben. Mit dem Wissen von heute würde ich da zusätzlich Betonplatten auf die Winkel legen.

    • Ich habe viele 4mm dicke und 6cm breite v4a Winkel verbaut weil ich mir das schon gedacht habe und trotzdem ist das Holz ein paar mm hoch gegangen weil die Winkel ja lediglich durch den Kies gehalten werden. Habe unten auf die Winkel Platten drauf gelegt und dann den Kies drüber.

    • Es kommt immer etwas unerwartetes :/ ...man könnte ja vorher fragen...da bin ich mal gespannt

    • Manche bauen wohl auch einen Kasten, den sie dann mit Kies füllen und auf die Wand legen. Dafür braucht man dann natürlich entsprechenden Abstand zwischen Wand und Wasseroberfläche. Auch nicht überall umsetzbar.

      Also wenn da noch mal jemand eine praktikable Lösung erfinden würde. Scheint ja noch Optimierungspotenzial zu geben bei dem Thema

    • Also mit den dicken v4a Winkeln hat es bei uns gut funktioniert und mittlerweile liegt das Holz komplett auf der Wand auf.

      Allerdings habe ich mir die Winkel lasern und kanten lassen, war ein teures Vergnügen :rolleyes:


      Die Version mit den Kästen muss man mögen, meins wäre es nicht.

  • Super Frankie.

    Sehr schön und genau gearbeitet. Ihr werdet viel Freude mit dem Naturpool haben.

    Grüße. Ron

    • Danke. Da haben wir dir ja einiges zu verdanken... :thumbup::)

      Gefällt mir 1
    • Ich würde anstatt Flachstahl , Rechteckrohr nehmen . 20x40mm . Das nimmt mehr Last auf im Trockenen Bereich. Sollte also auch im Nassbereich denn Auftrieb besser unten halten . Wenn jemand sowas braucht könnte ich das anfertigen :saint: . VA ist mein Ding 8)