Nitro Profi
  • Männlich
  • 52
  • aus Münsterland
  • Mitglied seit 17. Mai 2011
  • Letzte Aktivität:
  • Dashboard

Beiträge von Nitro

    Hallo,


    bei der Aussage"Filterkies" würde ich schon zuschlagen... Und Rundkies, also normalen Kies haben wir auch, glaube ich, fast alle, kein Problem.

    Das haben hier schon einige gemacht, ich auch, also den Kies auffüllen. Algen hast du dann keine mehr im Filterbecken. Der Reinigungsaufwand geht gegen Null. Man ist halt nur eingeschränkt bei der Pflanzenwahl.

    Ja. Falls du gerade Wände im Pool hast würde ich, bzw ich mache das auch so, bei starkem Frost ein Loch eisfrei halten. Das Eis selbst ist kein Problem, sondern der Druck des Wassers welcher sich unter einer geschlossenen Eisdecke bilden kann. Das liegt an der Anamolie des Wassers da es seine größte Dichte bei 4° hat und sowohl darunter wie auch darüber ausdehnt.

    Dafür gibt es so Luftsprudler die das zuverlässig sicher stellen, auch bis -20°, Leistung glaube ich 5W, also vertretbar. Durch das Loch kann sich dann kein Druck aufbauen. Aber Realität ist auch das ich das in 10 Jahren vielleicht in 3 Wintern für nötig erachtet habe. Liegt aber auch natürlich an der Region.

    Hast du zb konische Wände, also nach oben etwas breiter werdend, brauchst sowas nicht zu machen, das Wasser/der Druck hebt die Eisdecke an. Das kennt man von Seen wo am Rand Wasser durchwabbert.

    Eispolster gibt es bei Poolzubehör, das ist eigentlich Nonsens...


    Bei normalen Pools wird das Wasser zu 2/3 abgelassen bis unter die Einlaufdüsen. Aber das Material kann man mit dem was wir verbauen nicht vergleichen...


    Also nein, am/im Skimmer passiert einfach nichts....

    Glaubst du das du es als Laie hinbekommst wenn die mit Jahrzehntelanger Erfahrung es sein lassen?


    Wenn du es machen musst wirst du einhausen und beheizen müssen. Die jetzigen Temperaturen 6-10° gehen einfach nicht.


    Das hat mit saurer Apfel nix zu tun.

    Es gibt so Kippgelenke für Poolleitern. Die haben eine Adapterplatte und die kann man einfach aufschrauben. Im Sommer Schrauben raus nehmen und du hättest nichts überstehendes, nur die kleinen Schraublöcher.


    Hab meine auch so befestigt. Mit dem Gelenk kann man die wegklappen, für Poolroboter oder, wenn man sie hat, eine Poolplane zuziehen.


    Ich habe die übrigens auch wegen der Gartensauna eingebaut, aber wir nutzen die mittlerweile mehr als unsere Treppe.

    Im Skimmer brauchst nix machen, zum einen sind die Skimmer für Teiche viel stabiler als zb bei Pools, zum anderen dehnt sich das Wasser beim gefrieren nicht so stark aus. Das wird fälschlicherweise immer so dargestellt, was aber falsch ist. Richtig ist das unter einer gefrorenen Eisdecke ein sehr hoher Druck entstehen kann, allerdings durch das Wasser. Wasser hat die Anomalie das es sich sowohl über und unter 4°(größte Dichte) ausdehnt. Wenn eine feste Eisdecke entstanden ist muss der Druck irgendwo hin und kann selbst Beton brechen. Gegenmaßnahmen sind zb Becken nach oben konisch laufen lassen, die Eisdecke schwimmt dann auf, es entsteht kein Druck, oder halt ein Loch offen halten im Eis. Daher rührt das auch mit dem Holz oder Eis... Stell mal ein Sektglas und eine Flasche ins Gefrierfach, die Flasche platzt weil sie nach oben verjüngt, das dünne Sektglas bleibt heil.


    Zudem ist so wenig Wasser im Skimmer was sowieso keine Probleme machen wird.

    Du solltest überlegen ob du dir eine ordentliche Teichpumpe zulegst. Empfehlenswert sind dafür sogenannte Impellerpumpe wo 50er Rohre angeschlossen werden. Damit kannst du Kies absaugen, die Rückspülung vornehmen, die Frühjahrsreinigung durchführen und eben auch einfach nur abpumpen, das ganze lautlos. Meine macht glaube ich 5000L die Stunde.


    Nicht ganz billig, aber eine lohnende Investition, wenn man nicht ewig mit anderem Zeug rumhampeln will. Gibt's hier auch im Shop.

    was meint ihr?

    ich weiß nicht, alles ganz normal. Du hast mal mehr, mal weniger Probleme mit Algen.

    Fadenalgen gedeihen besonders gut in klarem Wasser und durchströmten Bereichen.

    Das sich irgendwann ein Belag auf das Holz legt ist auch normal, das man das nicht sauber halten kann/ bekommt auch.

    Du schreibst es zwar nicht direkt, aber ich vermute du meinst das man bei euch für 30m³ Abwassergebühren bezahlen muss und erst darüber nicht mehr?!


    Das wäre nicht zulässig und ist auch in vielen Urteilen nachzulesen. Argumentiert wird das zumeist mit dem Gleichheitsgesetz. Wer weniger verbraucht wird schlechter gestellt. Manche Gemeinden haben in der Satzung stehen das Landwirtschaft davon ausgenommen ist. Hier gilt aber die gleiche Argumentation.


    Lesestoff gibt es wenn du mal googelst nach Wasserzähler Garten Urteil, oder so.

    Brunnenwasser kann sich mit der Zeit auch ändern, Stadtwasser ist natürlich auch nicht optimal, aber recht stabil.


    Ohne Sauger wirst du nicht auskommen. Dieses Sediment was du beschreibst ist halt Mulm der sich täglich bildet und auch mehr wird. Und das kommt nicht vom Brunnenwasser...

    Ich weiß nicht ob du 2 Skimmer an einer Pumpe betreiben kannst. 1 Skimmer und 1 Bodenablauf funktioniert jedenfalls nicht so gut. Ein Skimmer saugt ja dadurch da du das Wasser "rausziehst", du senkst also den Wasserstand und somit läuft Wasser aus dem Schwimmbereich in den Skimmer. Die Wasserfläche wird also nicht unbedingt "aktiv" abgesaugt. Deswegen rät man auch zu entsprechender Windrichtung um das zu unterstützen.

    Blätter schwimmen auch lange auf, so 24 Stunden. Klar sinkt auch was ab, aber der Bodenablauf bringt halt nichts da er genauso arbeitet wie ein Skimmer. Spar dir das... Was auf dem Boden liegt muss du eh händisch oder per Roboter absaugen.

    Meine Antwort bezog sich auf Kotzbrocken seinen Beitrag aber du warst schneller...


    Ich hatte auch schon überlegt dir Chlordioxid nahe zu legen, aber auch das lohnt eigentlich nicht mehr, ich nehme das auch immer nur bis Saisonende was halt bald ist.


    Chlordioxid ist kein Chlor und setzt auch keines frei. Riecht nicht, färbt nicht, Pflanzen gedeihen trotzdem, Wasser wird desinfiziert, Algen unterdrückt, Biofilm stark gehemmt. Wird in jedem Freibad, Klärwerk oder Wasserwerk verwendet.

    Ja, sehe ich leider auch so, alles was du jetzt reinkippst kostet nur Geld und bringt dich nicht weiter. Zudem ist die Saison rum, es wird sich nichts einstellen oder stabilisieren.

    Die Frage ist: wann willst du umbauen? Zum Frühjahr (empfehlenswert)? Auch dann lass den Pool einfach liegen, es wird nicht besser. Nutz den Herbst und Winter zur Planung und Umsetzung.

    Ich würde die Grünphase abwarten.


    Meiner Meinung nach ist auch die Algenentwicklung durch das trübe Wasser deutlich gehemmt sodass viel weniger Mulm etc anfällt.


    Sehen kannst eh nichts, also kannst auch warten bis sich das wieder aufklart.