Online
mottom Anfänger
  • Mitglied seit 23. Juni 2022

Beiträge von mottom

    Wie oft muss das Wasser denn ca. am Tag umgewälzt werden bzw durch den Filter laufen? Ich finde da online ganz unterschiedliche Angaben. Der Stromverbrauch ist ja schon erheblich bei 100W und 24h Laufzeit. Am Tag kommen so ja ca. 75 cent zusammen (Strompreis etwas über 30 cent/kWh) und im Monat so ca 23 €.


    Falls man den Durchfluss reduzieren kann würde sich eine (regelbare) Pumpe mit nur 50W ja schon innerhalb 1-2 jahren rechnen.

    Momentaner Verbrauch ist 100W (gemessen), angegeben mit 100L/min (laut Typenschild).


    Danke

    Im Bild in Beitrag #1 war der Wasserstand etwas niedrig. Der Skimmer steht definitv komplett im Wasser. Die Folie läuft hinten an der Wand entlang bis links ins Eck (hinter dem Tontopf). Die Steine um den Skimmer sind nur für die Optik und als Halterung, nicht abgedichtet oder sowas.


    Schutz vor Trockenlaufen kann schon sein, allerdings zieht die Pumpe viel mehr Wasser als durch die kleinen Löcher nachfließen könnte. Also falls es so gedacht war, funktioniert es nicht.

    Der Skimmer steht im Wasser, also strömt da Teichwasser von unten nach. Ich habe es gerade wieder eingebaut und getestet - von vorne ist es wesentlich mehr logischerweise, sodass es vermutlich keinen großen Effekt hat, aber ich werde es trotzdem mal verschließen.

    Der untere Rand des Skimmers ist nur 2-3 cm unter der Wasseroberkante und mehr Wasser kann ich nicht in den Teich machen. Also hilft wohl nur, den Skimmer tiefer zu setzen, sodass er ca. 10cm im Wasser ist.

    Erstaunlich wie viel man lernt, wenn man alles mal auseinander baut :)


    Ist ein extra Korb nötig um sicher zu gehen, dass keine groben Teile angesaugt werden? Eigentlich sollte das ja bereits die Matter im Skimmer erledigen..

    Hier nochmal die Fotos nachgereicht. Weiß jemand, ob die beiden kleinen Löcher eine Funktion haben und dort sein sollten? Oder hat die jemand reingebohrt und ich sollte sie lieber verschließen, damit kein ungewolltes Wasser von unten nachströmt?


    Die 12V Pumpe ist sicher ein Option, vielen Dank. Wenn ich aber die vorhandene Pumpe einfach außen aufstellen kann, warte ich damit doch lieber bis diese kaputt geht. Oder spricht etwas dagegen?


    Danke

    Ich habe den Skimmer mal komplett ausgebaut und genauer angesehen und ein logo entdeckt. Habe Fotos gemacht, aber ist wohl einfacher sich die Zeichnungen anzusehen. Es handelt sich um einen 'Savio excellence' Skimmer. Vorne ist ein großer Korb fürs Grobe und hinten so eine blaue Plastik-Filtermatte, wo das Wasser durchfließt bevor es zur Pumpe gelangt.

    Komisch ist nur ein kleines ca 1 cm großes Loch am Boden des Skimmers direkt unter der Pumpe. Muss das da sein oder sollte ich es besser verschließen?


    Ich könnte also eine der bestehenden Pumpen einfach weiter benutzen, wenn ich diese einfach außerhalb aufstelle und nur einen Schlauch in den Skimmer führe.

    Bräuchte ich in diesem Fall einen zusätzlichen Korb um das Schlauchende herum oder geht einfach das offene Ende des Schlauches?

    Fotos werde ich machen.


    Mein Problem mit immer zu wenig Wasser scheint recht einfach zu lösen, indem man den Skimmer einfach etwas tiefer setzt. Es muss ja nicht nur minimal (2-3 cm) unter der Wasseroberfläche sein, sondern könnte ja durchaus etwas tiefer sitzen (10 cm?). Blätter ets von der Oberfläche sollten ja trotzdem dort hin strömen.


    Reicht es denn, das Wasser von der Oberfläche abzusaugen oder sollte eine zusätzliche Absaugung ab z.B. am Boden stattfinden?

    Also anstatt an zwei Stellen abzusaugen, lieber nur am Skimmer absaugen, habe ich das richtig verstanden?


    Wie oben irgendwo beschrieben ist das Problem bei diesem speziellen Skimmer, dass das Wasser ab einem bestimmten Wasserstand überläuft und der überlaufende Teil abgesaugt wird. Sinkt das Wasser aber um nur ca 2-3 cm, läuft nichts mehr und es läuft trocken. Im Sommer muss man also alle paar Tage Wasser auffüllen.


    --> Könnte man das momentan genutzte Teil einfach durch einen Skimmer ersetzen, der einfach auf der Oberfläche schwimmt? Gibts da Empfehlungen (links) ?


    Danke für die Hilfe!

    Ich denke bei dem Oberflächenwasser geht es eher um Absaugung von Blättern etc. Es hat jedoch sehr gut funktioniert, auch für kleine Partikel. Entweder die waren einfach nicht mehr auf der Oberfläche, sondern eben dann unter Wasser oder es fließt doch durch blauen Plastikfilter. Da kann ich nochmal genauer schauen.


    Meine beiden Fragen sind noch offen, vielleicht habt ihr da ein paar Tipps oder Anhaltspunkte:

    - Ist es möglich für beide Eingänge eine Pumpe zu nutzen und den Ausgang mit einem y-Stück in zwei Schläuche zu teilen?

    - Wie finde ich heraus wie viel Durchsatz ich brauche? Der Reich sind ca 25 m³


    Vielen Dank

    Hallo,


    vielen Dank schon mal für die Antworten. Vielleicht nochmal zur Erklärung der beiden Pumpen.


    - Ich habe nicht gerne zwei 230V Kabel direkt im Teich liegen, insbesondere wenn sich das Kabel am Stecker (nicht im Teich sondern der Steckdose) langsam auflöst. Daher der Gedanke mit der 12V Pumpe. Da ging es nicht ums Strom sparen.

    - Da ich nicht zwei neue Pumpen kaufen will, dachte ich, ich könnte es mit einer Pumpe mit zwei Eingängen erledigen

    - Gerne würde ich nichts oder so wenig wie möglich umbauen, außer es ist natürlich notwendig damit es funktioniert

    - Pumpe 1 saugt aus halber Höhe des Teiches und geht direkt in den gezeigten Filter. Vom Filter fließt es per Schwerkraft zurück in den Teich (kommt aus dem Terrakottakübel im Bild)

    - Pumpe 2 dient ausschließlich als Oberflächenskimmer (siehe Bild 2). Dort werden Blätter und alles andere von der Oberfläche abgesaugt. Im linken Teil kommt das Wasser reingelaufen und gröberer Schmutz bleibt im Sieb hängen. Rechts dann die Pumpe, die es einfach wie eingezeichnet zurückschickt

    - Skimmer mit Pumpe 2 ist etwas problematisch, da es nur funktionert wenn der Teich randvoll ist. Sinkt der Wasserspiegel um 5 cm läuft kein Wasser mehr 'über' in den Skimmer und die Pumpe läuft trocken. Bin nicht sicher, ob der Teich nicht vollkommen dicht ist oder es einfach Wasserverdampdung ist, aber jedenfalls ist das auch ein Problem.


    Welche Pumpe und Marke ist mir völlig egal. Ich möchte das Ganze nur sicher machen und dass es auch funktioniert.


    Vielen Dank!

    Hallo liebes Forum,


    wir haben ein Haus inkl. Schwimmteich übernommen, allerdings noch nicht allzu viel Ahnung davon. Ich habe hier schon einiges gelesen, würde aber doch gerne um euren Rat fragen.


    Den Teich könnt ihr in den Bildern unten sehen. Links ist der Pflanzbereich mit ca 80cm Tiefe und rechts der Schwimmbereich mit bis zu 150 cm. Dir komplette Grundfläche sind ca 8x4m, aber durch die Form ist es weniger Wasserfläche. Insgesamt sollten es so 20-25 m³ sein würde ich schätzen.

    Pumpe 1 & Filter: Es gibt eine Pumpe, die aus mittlerer Höhe der Schwimmbereichs absaugt und durch den Filter leitet. Der Korb der Pumpe ist sehr eng und selbst kleine Algen scheinen hängen zu bleiben und so nicht mal zum Filter zu gelangen. Vor dem Filter ist eine UV Lampe. Vom Filter läuft es per Schwerkraft zurück in den Teich.

    Pumpe 2: Eine zweite Pumpe dient nur der Absaugung des Oberflächenwassers und leitet dies über einen Schlauch an der anderen Seite wieder ein, sodass die Oberfläche frei bleibt und Blätter, kleine Tierchen etc abgesaugt werden (siehe Bild).


    Da es sich um 230V Pumpen handelt und die Kabel direkt im Wasser liegen, würde ich das gegen 12V tauschen. Wenn möglich würde ich es mit einer Pumpe erledigen und so viel Strom sparen. Ich bin auf die Oase Aquamax eco classic gestoßen, welche zwei Anschlüsse hat. So könnte ich an denselben Stellen absaugen wie jetzt. Durch ein Y-Stück könnte ich dann das angesaugte Wasser auf zwei Ausgänge verteilen; eines zum Filter und eines zur Erzeugung der Wasserbewegung auf der Oberfläche, wie jetzt.


    Meine Fragen:

    - Ist das möglich und eine gute Idee?

    - Wie viel Leistung sollte die Pumpe haben? Ich könnte den Zulauf zum Filter ja drosseln und mehr in den anderen Ausgang leiten. Die jetzige Pumpe hat keine Angaben, es scheint aber sehr schnell durch den Filter zu spülen.


    Vielen Dank!