Dommel313 Anfänger
  • Mitglied seit 29. September 2021
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Dommel313

    Hallo Zusammen,

    @Gollum, Deinen Teich haben wir uns schon öfter in der Galerie angesehen, dient uns definitiv als Vorbild für unsere Planung.


    Bezüglich Treppe: wir haben keine Kinder, glaube, dass wir im Sommer öfter mal einfach nur auf den Stufen im Teich sitzen werden. Daher werden wir auf jedenfall welche bauen wollen. Wie groß und mit welchem Belag wissen wir noch nicht.

    Guten Abend,

    danke Euch für die ganzen Anregungen. Wir lassen das Projekt und Ideen jetzt erst einmal sacken. Der Plan ist, im Frühling mit dem Teich so langsam loszulegen. Ich werde den Beitrag dann bestimmt (eventuell auch schon etwas eher) wieder füllen und von unseren Fortschritten berichten.

    LG

    N Abend,

    eigentlich wollten wir den Technikschacht nicht in die bestehende Terrasse bauen. Ich glaube aber inzwischen, dass das die beste Option für den Teich wäre.

    In der 4ten Variante habe ich den Regenerationsbereich recht groß geplant (nah an die hintere Treppe und dem Baum), da müssen wir noch einmal ganz genau schauen dass wir nicht zu weit unter die Pflaume kommen. Ggf. müssen wir doch wieder etwas schmaler werden.

    Ansonsten glaube ich, alle Anregungen eingebracht zu haben.

    Die Treppe habe ich so breit gelassen, wir wollten diese tatsächlich zum sitzen nutzen. Dort haben wir direkte Sicht auf die Hühner. Allerdings habe ich erst einmal den anderen Sitzbereich entfernt. Da müssen wir noch einmal "in uns gehen", ob wir den nun wirklich wollen.


    Variante 4


    LG

    Ich habe nun mal 2 weitere Varianten erstellt. Nun ist der Technikschacht an die große Terrasse integriert, die Treppenstufen sind verkleinert, dafür gibt es eine weitere Sitzmöglichkeit (in Variante etwas sehr groß). Bei Beiden ist der Bereich von Regenerationszone zum Technikschacht allerdings relativ eng und schmal. Vergrößern kann ich an der Stelle aber nicht mehr, da steht noch ein Pflaumenbaum und je näher ich noch dran komme, umso mehr Pflaumen fallen rein (was ich natürlich unbedingt vermeiden will).

    Variante 3 gefällt mir persönlich am besten. Ggf. könnten wir den Schwimmbereich auch noch auf 4,50 oder 4 m verkürzen, damit der Regenerationsbereich nicht so schmal ist. Aktuell ist der nur um die 1,3m schmal.


    Variante 2


    Variante 3

    Windrichtung ist eigentlich zu vernachlässigen, da in der Abbildung von rechts kommend, also da wo die Holzterrasse ist. Da steht aber noch ein Hausanbau. Entsprechend windstill ist die Lage des Teiches.

    Würde der Skimmer aber an der linken, langen Seite angebracht werden, wäre er in „Windrichtung“.

    Morgen,

    Ich habe auch schon überlegt, den Technikschacht und Bioflow und tauschen. Allerdings war ich mir nicht sicher, ob es dann nicht ungünstig ist, dass die Wandabsaugung direkt an den Treppenstufen ist.

    Oder kann man die Wandabsaugung etwas weiter entfernt durchführen, ich sage mal einen Meter entfernt vom Technikschacht, somit mittigen an der langen Seite im schwimmbereich?

    Lg

    Dominique

    Das tauschen von Bioflow und Quellstein ist ja sehr unproblematisch machbar.

    Wahrscheinlich werde ich dann eine zweite Pumpe einplanen für den Stein.

    Eure Tipps sind Gold-wert, ich danke Euch.

    Werde am Wochenende mal einen aktualisierten Plan anfertigen.


    Allerdings sind wir noch nicht ganz zufrieden mit der Lage des Technikschacht. Glauben, dass das optisch nicht so schön ist in der jetzigen Position. Ein Einlassen in die Terrasse ist leider nicht möglich. Da müssen wir noch einmal drüber nachdenken. Vielleicht kann man das irgendwie anders lösen.

    LG und ein schönes Wochenende

    Dominique

    Hallo Christoph,

    durch die Ratgeberseite habe ich mich schon gewühlt und zumindest danach ja auch die Skizze erstellt.

    Zu Deinem Post habe ich noch Fragen:

    • Du sprichst von Naturpool. Wir wollen allerdings einen Schwimmteich bauen. Daher hatte ich auch gedacht, die Regenerationszone müsste größer sein, im besten Fall im Verhältnis mind. 50/50%. Ich habe allerdings hier im Forum/Ratgeber schon gelesen, dass eine Fläche von 10-20% reicht. Meint man damit denn dann einen Naturpool? Sollten wir tatsächlich einen kleineren Regenerationsbereich wählen, würden wir den Schwimmbereich wahrscheinlich aber nicht vergrößern und lieber mehr vom Garten belassen (freuen sich die Hühner). Wir wollen keine Bahnen ziehen sondern uns eher mal abkühlen, dafür reicht uns die geplante Größe.
    • Bezüglich Algen und der Möglichkeit, ein getrenntes Kammersystem anzulegen, habe ich auch schon überlegt. Ich bin mir aber absolut unschlüssig, was für uns das sinnvollste ist (1-Kammer vs. 2-Kammersystem). Dachte aber auch hier, dass 2-Kammersystem eher zu einem Naturpool passt.
    • Danke zu Deinem Rat zum Bioflow. Dann plane ich Verlängerung ein entsprechend der Länge des Regenerationsbereichs.

    LG

    Dominique

    Hallo Zusammen 8) ,

    wir möchten nächstes Jahr nun endlich unseren Schwimmteich bauen.

    Nun überlegen wir uns erst einmal was wir eigentlich wollen. Da unser Garten nicht sehr groß ist, können wir nur einen relativ kleinen Teich unterbringen (Schwimmfläche ca. 2,30 x 5,25 und ca 1.7m Tiefe). Die

    Mein Freund ist GalaBauer, hat aber von Schwimmteichtechnik keinen Plan, und hoffe daher hier auf Unterstützung zur Planung der Technik, die wir gerne über TopTeich beziehen möchten.


    Das sind unsere Rahmenbedingungen:

    - Wir möchten gerne einen Schwimmteich der Kategorie 3 bauen, gerne etwas naturbelassen mit einer gut bewachsenen Pflanzzone

    - Da wir eine erhöhte Terrasse haben, möchten wir den Teich daran anschliessen. Auf der anderen Seite würde der Teich dann knapp 1m aus dem Bogen herausragen. Optisch wird das dann durch eine Trocksteinmauer aufgehübscht.


    Ich habe mit Sketchup mal einen Plan gebastelt. Ich habe mir im Ratgeber die Bilder angeschaut und möchte mich gerne an der Abbildung "Schwimmteichfilter 2 oder 3" orientieren. Die Vor- Nachteile der beiden Abbildungen sind mir allerdings nicht richtig klar. Die Windrichtung ist unserer Meinung nach zu vernachlässigen, da durch die Lage des Hauses kaum Wind an den Teich kommen würde.


    Zur Technik hatte ich an

    - 1x Filterkombi Bogensiebskimmer (Midsieve)

    - 1x Bioflow

    gedacht (denke die Auswahl entspricht der Abbildung Kategorie 2).


    Macht das Sinn so, oder fehlt etwas? Oder zu viel Technik für einen solchen Teich?

    Wir haben einen kleinen Quellstein, bräuchten wir dafür eine zusätzliche Pumpe?


    Freue mich über Tipps :)

    Dominique