Landwirt Profi
  • Männlich
  • 46
  • aus Phillipsburger
  • Mitglied seit 2. Mai 2019
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von Landwirt

    Hallo Rainer,

    jetzt melde ich mich auch mal hier in Deinem Tread.

    Meine Tips kannst du gerne auch hierher kopieren. Dann hilft das auch zukünftigen selbstbauern von Schwimmteich.

    Blöde währe nicht nachzufragen und einfach drauflos zu bauen. Dafür gibt es ja dieses Forum. Einer weiß viel , viele wissen viel mehr ;)

    Gruß Timo

    Oh da habt ihr der Natur aber freien Lauf gelassen . Was aber gut ist das Wasser ist sehr klar .

    Ich würde als erstes die langen Fadenalgen entfernen . Dafür gibt es fadenalgenbürsten, damit lassen sich die fäden schön aufwickeln . Zur Not geht auch ne klobürste mit nem stab verlängert . Aber bitte ne neu :) .

    Danach würde ich mit der Mulmglocke und einer Impellerpumpe mit Steinabscheider denn kies absaugen . Dann mit einer bodenbürste und Impellerpumpe denn Schwimmbereich Stück für Stück die Folie wieder freigeben.

    Zwischendurch immer mal wieder keschern wenn viel rumschwimmt. Und nach der ein oder anderen Ruhepause wenn sich der Dreck absetzt am Boden denn Boden absaugen .

    Zwischendurch wird man Wasser auffüllen müssen . Ich hoffe euer Nachfüllwasser ist von guter Qualität.

    Wenn euer tosstec da ist sollte man denn einsetzen , wird man zu Beginn halt öfter reinigen , entleeren müssen.

    Viel Erfolg :thumbup:

    Das manche Wasserwerte im Tagesverlauf schwanken ist normal und geschieht durch die biologischen Prozesse. Z.b. auch der ph Wert. Die Werte sollten aber im Normalen Bereich schwanken . Ich hab schon mehrmals hier im Forum eine Tabelle mit Wasserwerten gepostet die man anstreben sollte . Weil es hier gerade passt nochmal die Liste


    WasserwertGrenzwert
    pH-Wert7,5 - 8,5
    KH-Wert (Karbonathärte)5 - 14 °dH
    GH-Wert (Gesamthärte)5 - 14 °dH
    PO4-Wert (Phosphat)<0,035 mg/l
    O2-Wert (Sauerstoff)4 - 8 mg/l
    Fe-Wert (Eisen)<0,2 mg/l
    Cu-Wert (Kupfer)<0,14 mg/l
    °C-Wert (Temperatur)****<> 3 °C
    Cl2-Wert (Chlor)<0,1 mg/l
    NH3-Wert (Ammoniak)0,0 mg/l
    NH4-Wert (Ammonium)<0,5 mg/l
    NO2-Wert (Nitrit)<0,1 mg/l
    NO3-Wert (Nitrat)<30 mg/l

    Das gehört quasi zur Grundausstattung zu jedem schwimmteich .

    Zusätzlich könnte man jetzt noch ein Testkoffer mit Tröpfchentest nehmen . Da würde ich denn Jbl Pro Aquatest Lab nehmen für Schwimmteiche.

    Ich hab es auch schon in einem anderen Tread geschrieben. Uv Lampen können unter anderem auch das Wasser weich machen . Achtet daher auf die wasserwerte , insbesondere Gh, Kh und denn Ph wert.

    einfach denn Einlass im Bioflow mit einem ca. 1m Stück Schlauch verlängert und außerhalb vom bioflow einen betonkübel gefüllt . Ich hab das so gemacht und auf ca. 400 Liter eingestellt. Pumpt man ohne das schlauchstück wird es etwas mehr sein .

    Oder man verbaut einen durchflussmesser

    Dito Skimmerleitung zum Bsf voll auf . Tiefenansaugung zu . So ist der normale Betrieb . Tiefenansaugung nur bei längerer Abwesenheit öffnen.

    Du kannst auch mal ein Video vom Bsf machen wie er arbeitet . Evtl. ist die einbauhöhe falsch oder es liegt an einer anderen Einstellung.

    Die Farbe kann in einem Naturpool nie wieder so werden wie frisch gefüllt mit frischem Leitungswasser.

    Im eingefahrenen Teichwasser wird es immer paar Schwebstoffe geben und Leben in Form von Mikroorganismen und Kleinstlebewesen .

    Was auch nicht zu unterschätzen ist bei der Pumpenleistung ist

    a. der Verlust durch Reibung der Rohrlänge und Bögen und Pumphöhe und evtl. eines Druckfilters . Da sind schnell mal 30% Fördervolumen weg. Da sind mal schnell von der Vario 20000 bei Vollgas nur noch 14000-15000 Liter übrig .

    b. Ist es auch besser eine Pumpe nicht permanent Vollgas zu betreiben . Das ist wie beim Auto , schnell kaputt.

    @michiBeck , wenn die UV permanent brennt wird es auch keine grünphase geben .

    Nur die uv Lampe braucht meist soviel Strom wie die Pumpe. Ziel ist es zumindest bei denn meisten denke ich so wenig wie möglich an Energie zu verbrauchen aber trotzdem glasklares Wasser zu zaubern .

    Nochmal der Richtigkeit halber zu der Durchflussmesser . Wenn ihr einen Kiesfilter betreibt sollte man ca. 300-500Liter pro m² pro h Filterfläche Pumpen . Dieser Wert ist der wichtigere.

    Dann sollte man auf das ca. 1-2 fache in 24h auf das Teichvolumen kommen .