Reinigung vor Winter

  • Hallo ihr Lieben,
    wir haben dieses Jahr auch einen großteil unseres Naturpools verwirklichen können.
    Ende August haben wir das Wasser eingelassen. Die Grünphase war dank der Starterbakterien recht fix vorbei.

    Nach der ersten Reinigung hat sich im laufe des Herbstes wieder einiges am Grund und den Wänden abgesetzt bzw. gebildet.
    Sollte ich dies jetzt noch komplett reinigen oder reicht es im Frühjahr?

    Ein Poolroboter ist noch nicht angeschafft worden, würde diesen gerne irgendwann im Winter kaufen.

    Gebt mir doch mal einen Rat bezüglich der Reinigung.

    Viele Grüße,

    Philipp


    PS: Die Poolumrandung wird nächstes Jahr im zuge der Terrasse gemacht ;)


  • Hi Philipp.

    Kaufe dir bevor der Teich friert einen Poolroboter und hole den Mulm vom Boden raus. Auch die Wände könntest vorher mit einer Wandbürste reinigen.

    Dann im Frühjahr ist der Roboter eine gute Hilfe um den Teich sauber zu halten.

    Im Winter wird nicht mehr viel Dreck anfallen. Außer eventuell Laub das herumliegt. Dieses kannst mit einem Kescher beseitigen.

  • Du siehst, jeder macht das anders…

    Und jeder hat mit seinen Tipps seine Erfahrungen gemacht.

    Ich mache um diese Jahreszeit nichts mehr (außer ein paar Blätter herausholen) und bin damit auch gut gefahren bisher.

    Jedes Ding hat 3 Seiten. Eine positive, eine negative und eine komische.

  • Ich hole zum Saisonende nur noch den gröbsten Dreck raus, dann Netz drüber!

    Wir haben hier sehr viele Bäume rumstehen, da würden mir die losen Blätter das ganze Becken anfüllen.

    Zeitig im Frühling fange ich an, den groben Schlamm vom Boden hochzukeschern, dann arbeite ich mich von grob nach fein vor.

  • Ich bereite meinen Teich jetzt auch für denn Winter vor . Begonnen wird mit dem Abschneiden der vertrockneten und abgestorbenen Pflanzen . Danach grobes Material rauskeschern. Zum Schluss kommt nochmal Biox rein und 2 Tage später der Poolroboter. Danach wird der Biologische Kiesfilter abgekoppelt und nur noch Mechanisch über Druckfilter und zurück über denn Wasserfall gefiltert. Das mach ich allerdings nur das nix einfriert. Man kann auch komplett ausschalten, dann aber die Technik weitestgehend abbauen. Bsf , Pumpe.....Die Pumpe reinigen und im Wassereimer frostfrei im Keller überwintern.

    Gruß Timo

  • sieht nicht aus als hättest du viele bäume wegen laub?

    für mich ging die saison nach einer letzten reinigung im september zu ende. werde dieses jahr die pumpe auch im schacht lassen. im frühjahr rückspülen, saugen, pflanzenreste entfernen etc.


    habe selbst kaum laubeintrag. roboter bei den temperaturen lass ich sein, die raupen sind bei der kälte wahrscheinlich auch nicht super geschmeidig und nützen sich womöglich stärker ab (nach meinem dafürhalten, jeder wie er meint oder besser informiert ist). bei dem grad an verschmtuzung würde ich sowieso nicht den roboter drüber lassen sondern mit dem sauger arbeiten. der filterkorb von meinem dolphin ist nicht dafür gemacht, setzt sich zu und dann verwirbelt er oder du stehst daneben und reinigst ihn alle 5 minuten.


    hätte zwar einen trockenanzug vom kajakfahren , käme aber nicht auf die idee jetzt nochmal ins wasser zu gehen um pflanzen zurückzuschneiden etc.

    wie sich die pause auf flecken auf der folie auswirkt , weiß ich nicht, habe jede menge davn, ein paar mehr sind auch egal.

  • Hallo,
    vielen Dank für die verschiedenen Tips.
    Nach den Beiträgen hier habe ich mich dazu entschlossen doch noch einen Roboter zu kaufen.
    Dieser dreht auch brav seine Runden.
    Schneidet ihr auch die grünen Pflanzen noch zurück?
    Ich habe mich dazu entschlossen die Technik abzubauen und einzuwintern.
    Mal schauen wie der neustart im nächsten Frühling so wird.

  • Kommt auf die Pflanzen an - Sumpfdotterblumen schneide ich gleich zurück, da fangen die Blätter so schnell zum schmoddern an.

    Binsen, Schilfgräser und Schwertlilien lasse ich stehen. Sehen auch im Winter gut aus und sorgen für ein bisschen Belüftung. Die schneide ich dann im Frühjahr.

  • Kann ich eigentlich die Kiesschicht noch anheben, sodass evtl sogar der Kies oberhalb der Wasseroberfläche endet oder ist davon abzuraten? Ich bilde mir ein, das ich den Kies dann leichter reinigen kann...

  • Du meinst ein Sumpfbecken? Klar, geht das. Und der Reinigungsaufwand hält sich auf diese Art auf jeden Fall in Grenzen.

    Wenn du schon Pflanzen eingesetzt hast, musst du die unter Umständen etwas ausbuddeln und höher setzen. Kommt darauf an, wie viele cm du mit Kies auffüllen willst.

    Aber mach das erst im Frühjahr.

    Jedes Ding hat 3 Seiten. Eine positive, eine negative und eine komische.

  • Das haben hier schon einige gemacht, ich auch, also den Kies auffüllen. Algen hast du dann keine mehr im Filterbecken. Der Reinigungsaufwand geht gegen Null. Man ist halt nur eingeschränkt bei der Pflanzenwahl.

  • Hab ich auch so gemacht. Hab gestern in der Schneefallpause noch die verbliebenen Blätter im Kiesbereich händisch gesammelt. Wenn es trocken gewesen wär, dann hätts der Sauger auf kleiner Stufe gemacht.

    Außerdem ist der Robby noch mal durchs Becken über den Boden gehuscht, damit es beim Nikolaus- und Neujahrsschwimmen einigermaßen sauber ist! ;)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!