Benzinpumpen

  • Hallo Ihr da,

    ich habe schon seit 15 Jahren ein Problem. Leider habe ich mir einen absolut schlechten Schlammsauger gekauft. Jetzt habe ich endgültig die Nase voll. Ständig war das Ding verstopft, ohne dass man an die Problemsteile leicht herankam, der Vorabscheider war schlecht, oft musste ich einen Peller nachkaufen. Was ich nicht verstehe: Eine benzingetriebene Pumpe kostet ca. 140 Euro, ein Schlammsauger 800. Einen qualitativ guten Vorabscheider habe ich mir gekauft. Kann ich dann eine Benzinpumpe für das Teichreinigen benutzen.

    Viele Grüße aus Pfinztal und vielen Dank für die Hilfe, die ich hier schon erfahren habe (der Vorabscheider war ein Tipp, den ich hier bekommen habe)

    Peter

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,

    du vergleichst ein wenig Äpfel mit Birnen. Die Benzinpumpen sind einfache Kreiselpumpen die zumindest mit dem alter nicht mehr selbstansaugend. Gerade wenn du Kiesflächen absaugen willst, zieht man auch öfter Luft mit an. Schlammsauger hat da kaum Probleme ( ca. 0,2 bar Unterdruck ) und Impellerpumpen gar keine ( bis 0,7 bar Unterdruck )

  • Hallo,

    vielen Dank. Du hast mir sehr geholfen. Jetzt kenne ich die Schwachstelle der Benzinpumpen und kann mich entscheiden. Also dümmer als meine Impellerpumpe kann es kaum kommen, wobei an der ein absolut schrottiger Vorabscheider war. Ich habe bestimmt an die vier Impeller schon kaufen müssen, daneben eine Metallscheibe, die Riefen hatte. Alles in allem hätte ich mir dafür schon zwei Benzinpumpen kaufen können. Im Augenblick aber läuft das Ding wieder. Wenn ich alle fünf Jahre eine neue Benzinpumpe bräuchte, wäre das günstiger als eine Impellerpumpe. Aber dennoch hoffe ich, dass mein Teichmuli jetzt durchhält. Den murksigen Abscheider übergehe ich durch den besseren, neu gekauften.

    Dir noch einen schönen Tag und sauberes Wasser ;)

    Viele Grüße aus Pfinztal

    Peter.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!