Beginn der Grünphase

  • Ich habe jetzt 6 Wochen gewartet, ist verdammt lange, obwohl ich davon auch noch 2 Wochen in Urlaub war.


    Größtes Problem aus meiner Sicht: wir haben nur max 3-4 Monate Badewetter. Tatsächlich ist das auch meist unterbrochen durch schlechteres Wetter, hier manchmal wochenlang. Ist dann schon blöd :( wenn das in der Schönwetterzeit ist.


    Aber Vorteile hat das auch : kaum Mulm und andere Probleme in der Zeit, natürliche Beschattung sozusagen. Baden gegangen sind wir trotzdem, kein Problem.


    Jetzt ist er wieder glasklar und ich bin nur am reinigen weil ich alles sehe :). Naja...

  • Zu Anfang kommt es in einem neuen Teich häufig zu pH-Wert Sprüngen. Da kann es in kurzer Zeit mit dem Wert rauf und runter gehen. Wenn sich die Biologie eingependelt hat, wird sich auch der pH-Wert stabilisieren. Bei vielen unserer Kunden ist die Neigung die Wasserwerte am Anfang zu messen sehr hoch. Das Wasser wird grün (normal) und es keimt der Verdacht, dass etwas schief läuft (tut es nicht). Dann wird versucht mit Zugaben an Wasserpflegemitteln oder erhöhtem Reinigungsaufwand gegenzusteuern. Diese Art der Hilfestellung für die vermeintlich ungünstigen Prozesse kann aber nach hinten losgehen und die Einlaufphase verlängern.


    Wenn ihr keine Biozide oder andere Mittel eingesetzt habt, entwickelt sich der Teich auf natürlichem Weg. Es kann dir hier keiner eine Badefreigabe oder ein Badeverbot erteilen. Wenn du Angst um die Kinder hast, dann vielleicht zunächst mit einem weniger wichtigen Menschen probieren (Ehemann, Ehefrau, Schwiegermutter).

  • schau mal in diesen Beitrag.... da steht einiges zu den Werten und Messmitteln. Und je älter das Gewässer, umso weniger wirst Du messen.... 8)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!