Bitte um Beurteilung und Beantwortung der Planung

  • Hallo Teichexperten!

    Ich habe einen alten Betonpool (9x5m) und möchte ihn zu einem Naturpool/Teich umbauen. Die Vorarbeiten bei der Terrasse haben bereits begonnen und so muss ich die benötigten Einbauten, Leitungen und Schächte für den Naturpool bereits berücksichtigen. Ich habe mich für das Bioflow-System entschieden.


    Folgend die Skizze der Anlage:



    Allgemein möchte ich den bestehenden Betonpool so ändern, dass der Betonkopf auf drei Seiten unter Wasser ist und eine gesamte Wasseroberfläche entsteht.

    Rechts von der Terrasse gesehen wird eine Treppe mit Unterwasserbank errichtet. Auf der linken Seite der Terrasse und gegenüber auf der Längsseite soll eine Flachzone mit Kiesfilter entstehen. Genau in der Ecke möchte ich einen Steg errichten und unter dem Steg den Schacht vom Bioflow verstecken.

    Gegenüber der Terrasse auf der Längsseite soll ein ca. 3m langer Bachlauf mit kleinem Wasserfall errichtet werden.


    Fragen:

    1.) Wie viele Skimmer?

    Variante 1 Skimmer: Auf der rechten Seite der Terrasse ein Schwerkraftskimmer mit angeschlossenem BSF oder ein Skimmerfilter. Was empfehlen Sie – Skimmerfilter oder Schwerkraftskimmer mit BSF?


    Variante 2 Skimmer: An der linken und rechten Seite der Terrasse jeweils ein Skimmer? Was würden Sie bei dieser Variante empfehlen: 2 Skimmerfilter oder einen BSF an dem 2 Schwerkraftskimmer angeschlossen sind?


    2.) Einströmdüse

    Zur Hydraulik: Der Bioflow soll von einer Pumpe versorgt werden. Eine zweite Pumpe möchte ich für den Bachlauf verwenden. Ich befürchte bei Variante 1 Skimmer, dass sich im Bereich der Einstiegstreppe Oberflächenschmutz, der nicht zum Skimmer treibt, sammelt. Macht es Sinn statt eines zweiten Skimmers mit der zweiten Pumpe eine Einströmdüse im Bereich Treppe Richtung Skimmer einzubauen? Oder sind doch 2 Skimmer besser?


    4.) Pflanzen:

    Wie viele Pflanzen sind notwendig? Ich möchte Pflanzen eher außerhalb des Teiches und nur wenige im Wasser haben. Ist das möglich? Wie viele Pflanzen im Kiesfilter sind erforderlich?


    Was meint ihr?

    Vielen Dank im Voraus für eure Expertise!

    Liebe Grüße,

    Martin

  • Hallo Martin,


    bei zwei Skimmern besteht die Gefahr dass an keinem der beiden genug Sog erzeugt wird, weil die Pumpleistung pro Skimmer dann einfach recht gering ist.

    In jedem Fall würde ich immer die Kombi mit dem BSF empfehlen, an den kannst Du auch zwei Skimmer anschließen.


    Pflanzen: um klares Wasser zu bekommen brauchst Du gar keine. Es gibt Anbieter auf dem Markt, die verteufeln Pflanzen sogar... Aber sie sehen halt gut aus ;-)


    Ansonsten:

    • Bei "Bioflow-Turm unter Steg" musst Du bedenken, dass du ggf. mehrmals pro Woche an den Turm ran musst, um die integrierten Filter zu reinigen. Da muss also auf jeden Fall eine Klappe in den Steg und der Steg sollte nicht sehr hoch über dem Turm stehen, weil es sonst sehr unhandlich wird, da nach unten zu greifen.
    • Du hast auch einen nicht-durchströmten Kiesbereich eingezeichnet; denke dran, dass der Kies hier dann nicht sehr tief sein darf, damit Du Dir nicht eine große anaerobe Zone einbaust.
    • Bachlauf ist schön, aber auch ein großer Algenherd; ich hätte mir wahrscheinlich trotzdem auch einen gebaut, wenn ich mehr Platz gehabt hätte; trotzdem lohnt es sich vielleicht das nochmal zu überdenken bzw. so zu planen, dass man den Bachlauf relativ leicht in einen einfachen Wasserfall umbauen kann

    Gruß

    Halvar

  • - wie gesagt: 2 Skimmer bedeutet auch, dass Du einen Sog in beiden Skimmern erzeugen musst - also mit hoher Pumpenleistung oder 2 Pumpen fahren.

    - Je nachdem wie hoch die Hecke/ Sichtschutz ist, spielt die Hauptwindrichtung nicht so eine große Rolle. Bei mir hält sich das Grünzeug/ Blätter auf dem Wasser auch nicht immer an die Hauptwindrichtung, da auch teilweise von Sträuchern beeinflusst. Aber grundsätzlich richtig.

    - Beleuchtung nicht vergessen

  • Hallo!

    Vielen Dank für die Tips und Anmerkungen.

    Ich nehme auf jeden Fall mit, dass ich den linken Kiesbereich anders gestalten werde. Ich denke über eine Seichtzone (strandähnlich) mit Steinplatten statt Kies nach.


    Es wird dann auch nur ein Skimmer mit BSF. Statt des zweiten Skimmers werde ich eine Einströmdüse bei der Unterwasserbank oder Stiege in Richtung Skimmer verbauen. Die Düse und den Wasserfall werde ich gemeinsam betreiben. So kann ich das steuern und sehen wie es am besten funktioniert.


    Beim Bachlauf überlege ich noch als Alternative nur einen kleinen Wasserfall zu bauen. Das Plätschern ist ein "must have" für uns und in der Nacht soll es ausgeschaltet sein.


    Die Steghöhe werde ich genau beachten. Danke für den Hiunweis.


    Liebe Grüße,

    Martin

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!