Naturpool im Weinviertel

  • Hallo zusammen,


    ich verfolge die Beiträge in diesem Forum nun schon seit einigen Monaten und muss sagen… wirklich toll was ihr alle so entstehen lasst. Jedes Pool, jeder Teich sieht großartig aus.


    Ich habe mich nun dazu entschlossen auch den Schritt zu wagen und mein eigenes Naturpool (2-Topf) zu bauen. Nach vielen Überlegungen und Zeichnungen soll es ein 7mx3,5m groß werden mit Filterbecken an der Längsseite 7mx1m. Die Tiefe soll zweigeteilt sein (meine Frau ist nur 1,6m groß und möchte nicht so tief) daher bis zur Mitte 1,5m mit einem Sprung auf 1,75m (für einen Poolroboter sollte das kein Problem sein oder?).


    Neben dem Pool wird eine Art Poolhaus gebaut. Da wir Hanglage haben, wollen wir nicht immer „hinauf“ ins Haus, um ein kühles Bier zu bekommen :).



    Ich wollte euch nach Feedback fragen, bevor der Aushub beginnen soll (wahrscheinlich Juni/Juli).



    Zur Technik:


    Schwerkraftskimmer

    BSF (hätte einfach mal den Premium genommen)

    Prime Vario Pumpe oder gleich die Pumpenstation?

    Tiefenansaugung

    Bioflow Basisset + Erweiterung

    2x Rücklaufgarnitur Klärteich

    2x zusätzliche Wassereinlauf (möchten kein Wasserspiel)

    Rückspülung notwendig?

    Benötige ich sonst noch etwas außer die entsprechende Verrohrung?



    Aufbau:


    Bodenplatte wird 20cm auf 10cm Schotter betoniert. Das Ausgleichsbecken wird auf ein Streifenfundament „gestellt“, da es ja nur 1m tief sein soll. Alles in 25er Schalsteinen gemauert.


    Beim Einstieg planen wir eine Sitzfläche. Reichen hier 50cm unter OK Becken und 60cm breite? Wie sind hier eure Erfahrungen?

    Der Technikschacht soll zwischen Pool und Poolhaus mit 1,5m breite kommen.



    Skimmer kommt mittig zur Pooltechnik, da der Wind meist aus Westen kommt. In den letzten Tagen, kam er zwar aus Osten was mich etwas beunruhigt ?( .

    Darunter die Tiefenansaugung. Gegenüberliegend die zwei zusätzlichen Wassereinläufe.

    LED-Spots habe ich vergessen einzuzeichnen, kommen aber Nord-Seitig



    Vom zeitlichen würden wir heuer gerne noch den Aushub und Schalsteine setzen. Nächstes Jahr dann Folie schweißen lassen, Technik installieren, Becken füllen und genießen :)



    Ich freue mich über euer Feedback und schon vorab vielen Dank dafür.



    Liebe Grüße

    Daved

  • Hallo Daved,


    ich habe gerade ein ähnliches Projekt als 1Topf-Variante in Umsetzung. Am Montag, so es der Wettergott zulässt, kommen die Folienleger, dann naht das große Finale...wo genau im Weinviertel bist du zu Hause? Ich bin nahe Korneuburg, falls du möchtest, können wir uns gerne austauschen 😊

    Liebe Grüße Wolfgang

  • Hallo Wolfgang,


    ich hoffe für dich, dass das Wetter passt. April/Mai waren ja bis jetzt bescheiden.


    Hohenruppersdorf (falls dir das was sagt 😅.. zwischen Wolkersdorf und Mistelbach)


    Ja sehr gerne! Steh ja noch ganz am Anfang und bin über jeden Ratschlag dankbar :)


    LG Daved

  • Grundsätzlich sieht das soweit o.k. aus. Bei dem Sprung in der Bodenplatte musst Du eine Überdeckung eingießen und entsprechend bewehren. oder evtl. mit einer Schrägen arbeiten. Mein Robi (Dolphin 40i) hat kein Problem mit der Stufe.


    Zu Deiner Technik:

    Zur Technik:


    Schwerkraftskimmer - passt

    BSF (hätte einfach mal den Premium genommen) - passt

    Prime Vario Pumpe oder gleich die Pumpenstation? - passt

    Tiefenansaugung- passt

    Bioflow Basisset + Erweiterung - passt => Bein einer Breite von 1m bekommst Du 5 Ausströmrohre nebeneinander.

    2x Rücklaufgarnitur Klärteich - passt

    2x zusätzliche Wassereinlauf (möchten kein Wasserspiel) - passt - Du könntest die Einläufe gegenüber dem Skimmer installieren.

    Rückspülung notwendig? - Es wird der Filterbereich zu Saisonbeginn rückgespült. Oder was meinst Du?

    Benötige ich sonst noch etwas außer die entsprechende Verrohrung? Licht hast Du ja schon berücksichtigt


    - Meine Sitzfläche habe ich 1m breit gemacht. Tiefe ca. 40-50cm. Körpergröße der Frau beachten... ;). Der Skimmer an der Sitzfläche könnte störend wirken, da sich dort natürlich auch immer ein wenig Grünzeug befindet. Nur so als Hinweis...

    - Grundsätzlich würde ich die Hauptwindrichtung beachten. natürlich gibt es auch Zeiten, da dreht der Wind.

    - Die Hanglage musst Du berücksichtigen. Wie möchtest Du den Hang abfangen? Mauer/ Naturstein/ ....

    - Der Technikschacht könnte kleiner werden

  • Hi Torf,

    danke für deine Rückmeldung. Was meinst du mit "Überdeckung eingießen".. ich hätte für den tieferen Bereich entsprechend mehr ausgebaggert und beim Betonieren eine Schalung erstellt.


    Sitzfläche werde ich beachten :)


    Das mit dem Skimmer dachte ich mir schon... Evtl. dass ich ihn weiter im Eck platziere? Hauptwindrichtung ist Westen.


    Bzgl Hang.. Pool soll auf einer Ebene sein und der Filterbereich soll quasi die Grenze zur nächsten Ebene (ca 1,2m Sprung) sein. Hier soll eine Steinschlichtung entstehen. Also die unterste Ebene ist durch die Steinschlichtung zur Poolebene getrennt.


    Stimmt... Technikschacht ist etwas groß.. eigentlich nicht notwendig


    LG

  • Die tiefere Bodenplatte mit ein wenig Überdeckung unter die andere Bodenplatte gießen. Dann hast Du ca. 50cm eine dickere Platte und hast somit die Bereiche gut verbunden. Du solltest Dir noch etwas einfallen lassen, dass Du keinen Versatz beim setzen der Steine hast. Du müsstest also die erste Reihe umlaufend auf eine Höhe bringen. Dann kannst Du die Steine später besser setzen, ohne immer den Höhenversatz der 2 Ebenen zu haben....

  • so... heute wird alles bestellt. Vor zwei Wochen wurde der Aushub erledigt. Wenn alles so läuft wie geplant kommt Anfang Oktober die Platte und die Schalsteine können gesetzt und gefüllt werden :D


    Nochmal danke an Woledi für den Austausch!


    Erste Bilder habe ich bereits hochgeladen... weitere folgen natürlich


    LG

  • Hallo allerseits... ich melde mich mit ein paar Fotos wieder.


    Im letzten halben Jahr wurde fertig betoniert, Schalsteine gespachtelt und Technik begonnen. Nächsten Montag kommt die Folie und ich schwanke zwischen Euphorie und Nervosität :D


    Wenn alles läuft wird ab nächstem Wochenende gefüllt :)


    Habt ihr einen Testlauf gemacht und geschaut ob alles dicht ist von den Leitungen und so? Vorallem im Ausgleichsbecken wo der Kies dann rein kommt würde ich ja dann nicht mehr hinkommen bzw. seh ich gar nicht ob ich hier überall dicht bin.


    LG

    Daved

  • Ich würde auf jeden Fall einmal füllen und einen Tag schauen was der Wasserstand macht - und dann erst den Kies rein.

    Wenn du jetzt noch etwas entdeckst was nicht passt ist das ärgerlich aber meist gut lösbar.

    Wenn der Kies erst mal drin ist wird es immer eine heidenarbeit!

  • Habt ihr einen Testlauf gemacht und geschaut ob alles dicht ist von den Leitungen und so? Vor allem im Ausgleichsbecken wo der Kies dann rein kommt würde ich ja dann nicht mehr hinkommen bzw. seh ich gar nicht ob ich hier überall dicht bin.

    Leitungen, die irgendwo IM Becken liegen, brauchen nicht 100% dicht zu sein... . Und Saugleitungen hast du auch nirgends. Die Leitungen außerhalb (falls du welche hast...) kannst du ja noch eine Weile beobachten, bevor du alles zugräbst.

  • Wie schon geschrieben liegen die meisten Leitungen im Technikschacht bzw. ausserhalb am Rand (Wasserspiel/ zusätzlicher Einlauf/...). In den Kiesfilter geht eigentlich nur die Leitung zum Bioflow und die Rücklaufgarnitur (en).

    Ich habe alles ordentlich und gewissenhaft verklebt und dann den Kies und Wasser eingelassen...... 8)

  • danke für eure Rückmeldungen. Ich habe eine Leitung außen am Rand laufen (zusätzlicher Einlauf). Hier habe ich eine Art Schacht gemacht bei der Klebeverbindung, dass ich noch hinkomme, sollte hier etwas sein.


    Wetterbericht sagt die nächsten Tage sehr schön an, daher sollte der Folie nichts im Weg stehn 8) :thumbup:

  • mache zum Glück nicht ich, sondern eine Firma. Ich hoffe doch, dass die auf das achten :)

    ich werde noch ein wenig alle Kanten und nicht schöne Stellen vom spachteln abschleifen... hoffe dass das Ergebnis dann sehr schön wird

  • mache zum Glück nicht ich, sondern eine Firma. Ich hoffe doch, dass die auf das achten :)

    ich werde noch ein wenig alle Kanten und nicht schöne Stellen vom spachteln abschleifen... hoffe dass das Ergebnis dann sehr schön wird

    ... das habe ich auch gehofft..... ;)... das Ergebnis hängt von der Ausführungsqualität der Folienfirma ab....Am besten vorher Deine "Anforderungen" definieren.....

  • Hallo miteinander!


    Am Wochenende werde ich meine Pumpe probieren zu regulieren:

    2x in 24h durch den Biodrain

    bzw.

    300-500l/h pro m2 Regenerationsfläche.


    Bei mir wären das ca. 2800-3400 l/h.


    Ich habe gelesen, dass ich durch die zusätzlichen Einlaufdüsen das regulieren kann/soll.


    Soll ich auch bei den Kugelhähnen zum Biodrain evtl. reduzieren oder sollen die voll offen bleiben?


    Bzgl. BSF:


    Den Schwimmer habe ich mit 3L Wasser gefüllt und auf Position 1 (6m3/h) gestellt. Passt die Position?


    Danke vorab!


    LG

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!