Tipps und Tricks mit dem Tosstec

  • tom373

    Schick uns einfach ein paar Bilder an unsere Firmen Mailadresse info@tosstec.de. Wir sagen Dir dann ganze genau wie der Roboter Deine Plateaus reinigen wird.

    Torsten Reuß, TOSSTEC KG

    seit 16 Jahren Schwimmteichbesitzer, Schwimmteich Kategorie 3-4

    hellbeige Folie mit 2 Wandskimmern, Bogensiebfilter und durchströmter Kiesfilter

  • Hallo,


    seit letzter Saison besitze ich zur Reinigung meines Schwimmteichs neben einem Tapir 10000 (seit 2012) den tosstec Roboter. Mein Schwimmteich hat eine Beckenform mit senkrechten Wänden und 3 geraden und einer schrägen Wand. Dazu noch zwei unterschiedliche Wassertiefen am Boden mit einer Schräge verbunden. An einer Ecke noch eine Felsentreppe, über die man in den Schimmteich gelangt. Die Filterung erfolgt über zwei Skimmern und einen sehr groß dimensionierten Sandfilter mit Bepflanzung außerhalb des Beckens. Das Wasser ist in der Regel glasklar - am Boden und an den Wänden bilden sich Sedimente und leichter Bewuchs. Reinigung erfolgte bisher über manuelles Bürsten der Wände und Absaugen der Sedimente am Tag darauf mit dem Tapir. Die Reinigung der Wände mit dem tosstec Roboter klappt mittlerweile recht gut bis auf einen Teilbereich vor und an der Treppenanlage. Ausserdem fährt er bei der Abwärtsfahrt nicht bis ganz nach oben.


    Bei der Bodenreinigung habe ich noch so meine Probleme. Zum einen fährt der Roboter kreuz und quer durch das Becken ohne irgendwann alle Bereiche zu erreichen - hier hoffe ich stark auf das Softwareupdate. Zum anderen habe ich das Gefühl, dass der Roboter die feinen Segmente unten einsaugt und oben durch den Filter (auch mit der feinen Scheibe und superclean) wieder in den Teich bläst. Der Behälter ist nach der Reinigung fast leer und der Teich eingetrübt. Vielleicht habt ihr Tipps, was ich falsch mache bzw. wie sich das Problem lösen lässt. Ich habe mir schon überlegt, es mal ohne die Bürste, die die Filterscheibe reinigt, zu probieren. Vermutlich macht aber dann der Filter schnell zu. Dann noch eine Kleinigkeit - das Zahnrad, das die Filterscheibe antreibt, fällt bei meinem Gerät immer raus, wenn ich den Roboter zur Reinigung auf den Kopf stelle - kann ich diese mit Loctite fest machen oder ist das Absicht?


    Das wär´s für erste - ich freue mich auf eure Erfahrungen :)


    Schöne Grüße

    Josef

  • Zum einen fährt der Roboter kreuz und quer durch das Becken ohne irgendwann alle Bereiche zu erreichen - hier hoffe ich stark auf das Softwareupdate.

    Genau das ist bei uns auch das Problem. Er fährt den Boden wirklich kreuz und quer ohne System und ich warte und warte auf das Update und ios App in der Hoffnung dass es dann besser klappt.


    Zu dem Problem mit dem eintrüben ; das hatte ich anfangs wo der Teich noch recht dreckig war, jetzt fährt der Robi 2x pro Woche und es wurde jedes Mal besser. Wie oft lasst ihr ihn fahren ?

  • Fahrwerk überprüfe ich immer akribisch, nachdem ich das schon öfter gehört habe. Ich vermute, er kommt nicht mit der schrägen Wand und der Steintreppe zurecht. Zum Thema Eintrüben: ich habe vorher alles mit dem Tapir abgesaugt und wollte am nächsten Tag dem Roboter die Feinarbeit machen lassen. Was mich so stutzig macht ist der Behälter, der fast leer ist.

  • Vielleicht an alle hier im Forum die Fragen zum TOSSTEC haben.

    Die erste Anfrage sollte immer an unsere Mailadresse info@tosstec.de sein. Leider sind wir aktuell mächtig überlastet und wir brauchen bis zu 3 Tagen bis wir alle Mails beantwortet haben. Bitte habt Nachsicht.

    Da man im Forum zurecht meistens mit Kunstnamen unterwegs ist, kann ich natürlich sehr schwer unterstützen wenn ich nicht den Bezug zu Daten im CRM/ERP System herstellen kann. Insbesondere schaue ich mir immer die Kundenbilder der Pools an.

    Deshalb vielleicht der Tipp auf Euren eigenen "über mich" Seiten irgendeine Rechnungsnummer von mir oder die Kundennummer angeben.

    Sonst kann ich Euch einfach nicht so gut unterstützen wie ich es gerne machen würde.


    Dasti Das wird mit dem Update bei nicht parallelen Wänden sicher um einiges besser


    Josef Die Rückwärtsfahrt zur Wasserlinie kannst Du durch drücken der Minus-Taste während der Rückwärtsfahrt vergrößern


    Der Roboter hat mechanisch bedingt durch die Drehrichtung der Tellerbürste einen leichten Rechtsdrall. Wenn der Boden nicht besonders rutschig ist, dann haben die Reifen genügend Traktion und man sieht nichts davon. Ansonsten kommt es im Automatikbetrieb zu einer wellenförmigen Diagonalfahrt. Das Gesamtergebnis sollte aber trotzdem vernünftig sein. Wenn der Roboter bei einem rechteckigen Pool aus irgendeinem Grund mal zu schräg kommt (größer 15 Grad) dann wird er sich nicht mehr erholen. In solchen Fällen ist es am sinnvollsten den Roboter kurz während des Automatikbetrieb durch mehrfachen Druck auf Rechts oder Links zu korrigieren.

    Torsten Reuß, TOSSTEC KG

    seit 16 Jahren Schwimmteichbesitzer, Schwimmteich Kategorie 3-4

    hellbeige Folie mit 2 Wandskimmern, Bogensiebfilter und durchströmter Kiesfilter

  • Ich habe vorgestern Bilder an die Firma Tosstec gesendet und wurde am Tag drauf kontaktiert und es folgte ein nettes, ausführliches Telefonat. Mich hat das System so überzeugt, dass ich ihn nun gestern bestellt hab. Mal nur alles manuell. Roboter rüsten wir im nächsten Jahr auf. Heuer ist er leider so verschmutzt, dass das denk ich unmöglich wäre.

    Jemand Tipps wie wie am besten starten? Mit dem Mulmnetz und der Glocke nehme ich an oder? Meine Güte ich freu mich übertrieben drauf.

    Liebe Grüße

  • Oh da habt ihr der Natur aber freien Lauf gelassen . Was aber gut ist das Wasser ist sehr klar .

    Ich würde als erstes die langen Fadenalgen entfernen . Dafür gibt es fadenalgenbürsten, damit lassen sich die fäden schön aufwickeln . Zur Not geht auch ne klobürste mit nem stab verlängert . Aber bitte ne neu :) .

    Danach würde ich mit der Mulmglocke und einer Impellerpumpe mit Steinabscheider denn kies absaugen . Dann mit einer bodenbürste und Impellerpumpe denn Schwimmbereich Stück für Stück die Folie wieder freigeben.

    Zwischendurch immer mal wieder keschern wenn viel rumschwimmt. Und nach der ein oder anderen Ruhepause wenn sich der Dreck absetzt am Boden denn Boden absaugen .

    Zwischendurch wird man Wasser auffüllen müssen . Ich hoffe euer Nachfüllwasser ist von guter Qualität.

    Wenn euer tosstec da ist sollte man denn einsetzen , wird man zu Beginn halt öfter reinigen , entleeren müssen.

    Viel Erfolg :thumbup:

  • Beitrag von PamelaSimone ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelt gepostet ().
  • Ich habe folgendes Problem mit meinem Tosstec:

    Das Gerät startet nicht, Fehlermeldung = Gerät nicht im Wasser !

    Die Fernbedienung blinkt dazu blau…

    Hatte dieses Problem schon jemand hier??

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!