Naturpoolbauneuling aus dem Saarland

  • Ich lass die Kinder bei ausreichend Eisdicke auch Hockey spielen! Wegen der Folie am Rand habe ich absolut keine Bedenken (ich habe die 2mm Folie von Mielke). Die einzige Sorge wäre, dass die Kinder mit den Kufen die Folie aufschneiden, aber da ist bisher auch noch nichts passiert...

  • Hallo nochmal. Wir waren jetzt mal bei dem ersten GaLa Bauer der wohl einige Teiche gemacht hat. Wobei ich über einige Aussage verwundert war. Sie bauen wohl gerne Eintopfsysteme. Ein Schmutzeintrag vom Pflanzbereich würde nicht passieren da die Pflanzen den Schmutz zurückhalten würden.

    Weiter wurde gesagt das bei den Kiesfilter bei den Zweitopfsystemen als Pflanzen nur sehr wenige Wassergräser geeignet wären. Wie sind denn hier die Erfahrungen.

    • Offizieller Beitrag

    Kommt darauf an was mit Schmutzeintrag gemeint ist. Oberflächeneintrag wie Laub kann an den Pflanzen hängenbleiben und dort zu Boden sinken. Das ist aber eher schlechter, als wenn man über den Skimmer diese Anschwemmungen entfernen würde. Fadenalgen bilden sich in der Regel zuerst im Pflanzbereich. Sie sind aber nicht ortstreu, sondern breiten sich von dort in den Schwimmbereich aus. Deshalb hat man mit Eintopfsystem in der Regel mehr Arbeit als mit Zweitopfsystemen. Blöder Name übrigens. Sagen wir mit einem separaten Filterbecken. Warum sollten dort nur bestimmte Wasserpflanzen wachsen? Eine logische Erklärung wüsste ich nicht. Es kommt vielmehr auf die Bauweise, also speziell auf die Höhe der Kiesschüttung und dem Wasserstand an. Hier gibt es deutliche Unterschiede bis zu welcher Tiefe sich Wasserpflanzen wohlfühlen. Unterwasserpflanzen sind grundsätzlich problematisch, wenn die Filteranlage gut funktioniert. Durch die Nährstoffverknappung kränkeln die wurzellosen Pflanzen und sterben ab.


    Wer sich mit dem Gedanken trägt einen Schwimmteich oder Naturpool zu bauen, wird häufig über widersprüchliche Aussagen stolpern. Ich selber habe leider nicht die besten Erfahrungen mit den "Profis" aus dem Garten- und Landschaftsbau gemacht. Es gab nur wenige, die sich die Mühe gemacht hatten, sich in die Materie Schwimmteichbaus einzuarbeiten. Das bin ich von vielen Selbstbauern ganz anders gewohnt. Wenn man die Filtertechnik nicht beherrscht, kann die Anlage noch so schön gestaltet sein. Das Gesamtergebnis ist es nicht.

    Wir sind aus der Zusammenarbeit mit dem Galabau ausgestiegen. Von ein paar Ausnahmen abgesehen. Es ist sicher schwierig einen Galabauer zu finden, der ausreichend Expertise mitbringt. Firmen wie Re-natur oder Teichitekten führen Seminare durch und qualifizieren somit ihre Galabaukunden. Die wird sicher in ähnlicher Weise auch von den Franchisegebern mit eigener Technik gemacht.

    Hier sollte man auf der sicheren Seite sein. Ansonsten kann man sich hier im Forum und auf den Ratgeberseiten genug Eigenkompetenz aneignen, um unterschiedliche Aussagen einstufen zu können.

    • Offizieller Beitrag

    Es ist halt so, daß Galabauer in ihrer fachlichen Ausführung beim Bau eines Schwimmteiches einen super Job machen. Nur das Problem liegt in der Biologie und den damit verbundenen Vorgängen über eine Saison. Das fängt bei der Kiesauswahl schon an, wo gerne Flusskies genommen wird ohne sich bewusst zu sein , welche Nährstoffbelastung dieser haben kann.

    Beim Füllwasser wird genauso wenig Wert auf Analysen gelegt und der Trinkwasserverordnung vertraut. Zu guter letzt wird ein wahnsinniges Technikpaket eingebaut mit vielen elektrischen Helferlein.

    Das Ende ist nachher ein hübscher Teich entstanden , der mit UV und viel Chemie gegen Algen am Leben gehalten wird , ohne den Nährstoffkreislauf in irgend einer Form zu unterbrechen .

  • Hallo nochmal. Wir waren jetzt mal bei dem ersten GaLa Bauer der wohl einige Teiche gemacht hat. Wobei ich über einige Aussage verwundert war. Sie bauen wohl gerne Eintopfsysteme. Ein Schmutzeintrag vom Pflanzbereich würde nicht passieren da die Pflanzen den Schmutz zurückhalten würden.

    :D Da kann man nur drüber Lachen . Je mehr Pflanzen in einem Flachwasserbereichen um einen Teich stehen je mehr abgestorbene Pflanzenreste wirst du im Schwimmbereich finden . Das sind meine Erfahrung aus der Praxis .

    Desweiteren kann ich mich nur Ralf und Sören anschließen. Plan deinen Teich hier mit Experten die schon Jahre Ihre Anlagen betreiben und dir nichts verkaufen müssen weil sie nicht davon leben . Ausser Ralf natürlich , der liefert dir aber ein Toptechnik Paket das ich nach langer Recherche und eigener Erfahrung nur empfehlen kann und gibt uns hier die Möglichkeit Erfahrungen auszutauschen

    Gruß Timo

  • Kann ich nur bestätigen.... habe vor 2 Jahren angefangen, mich für einen Naturpool/ Schwimmteich zu interessieren (bzw. der Rest der Familie ^^ ) - mich reizte das Projekt. Wir hatten einige Galabauer auf dem Grundstück, die alle etwas anderes Erzählt haben.... manche wollten auch nicht unsere Idee umsetzen, sondern uns etwas hinbauen, was sie wohl schon öfter gemacht haben... mit UV Lampen, merkwürdigen Filtersystemen und sonstwas. Die Preise waren natürlich dementsprechend.... natürlich kann der Fachbetrieb nicht für "umsonst" arbeiten - allerdings lag die Angebotsspanne bei ähnlichen Systemen schonmal 20.000€ auseinander....

    Dann habe ich dieses Forum entdeckt :love: - je mehr ich gelesen und Bilder angeschaut habe, desto klarer wurden unsere Vorstellungen - und umso gezielter konnte ich die Galabauer mit Fragen löchern, die sie teilweise nicht richtig beantworten konnten... das Forum kombiniert mit der angebotenen Technik ist ein unschlagbares Paket.... :thumbup:

    Am Ende kommt es natürlich darauf an, wieviel Eigenleistung Du reinstecken kannst und willst.... Aber Vorsicht vor blumigen Sprüchen der Galabauern - im Freundeskreis habe ich gerade Beispiel/ System, welches anscheinend nicht so gut funktioniert. Die Schuld wird gerade hin und hergeschoben....

  • Ich bin hier völlig bei euch. Wir waren uns gestern noch einen Schwimmteich anschauen der von einem Galabauer gemacht wurde. Naja eigentlich hatte er ihn 2x machen müssen da es Probleme mit dem Aufbau gab. Danach musste er dann von einer anderen Firma zum laufen gebracht werden. Hier wurde dann noch für 15t ein großer Vorfilter mit Matten und im Anschluss ein Substratfiler der das Phosphat bindet eingebaut. Erschreckend fand ich das sie im Sommer nicht mehr in Urlaub fahren da der Teich dann voller Algen wäre. Nach dem Skimmer ist ein Bogensiebfilter eingebaut. Dieser müsse im Herbst täglich gereinigt werden sonst würde er überlaufen. Sie haben ein paar große Bäume in der Nähe.

    Ich bin ein große Freund von selbst bauen. Dann weiß ich wie es gemacht ist und kann später auch bei Problemen besser agieren. Im Moment gilt es noch den Rest der Familie zu überzeugen. Hier herrscht noch die Meinung dass das ganze ein Firma machen muss da es genau abgestimmt werden muss. Ich bin der Meinung das es hier viel Lösungsansätze gibt wie so ein Gewässer Funktionieren kann.

    Bis jetzt würde mir folgendes vorschweben. Skimmer Bogensibfilter danach noch ein Feinfilter hier bin ich unsicher welcher. Offener mit Matten Druckfilter mit Substrat? Sollte halt gut zu reinigen sein. Dies sollte unproblematisch sein da ja der Biofilter nachgeschaltet ist (bei meinem Aquarium wäre ein total sauberer Filter der Supergau). Hier dachte ich an ein Filternecken mit Schotter und Splitt aus Basalt. Ein Basaltwerk ist hier in der Nähe. Muss mir nur überlegen wie ich den gewaschen bekomme. Die Familie möchte das ganze etwas natürlich haben also muss ich noch schauen welche Pflanzen in den Filter können.

  • Frohe Ostern,


    komme mal wieder aus meiner kleinen Ecke. Echt witzig das der Schreiner Luftlinie 1200m von mir entfernt wohnt.

    Kann mich nur anschließen. Hier lesen, austauschen, planen und kaufen.

    Ich hatte auch die GaLa Oase und Teichithekten etc.mit irren Filersystemen am Start.

    Kann man so machen :rolleyes:


    Wenn mein Projet los geht ( Bodo meldet sich grad nicht mehr zurück) werd ich meine Baudoku starten.

    Ich hab hier echt sehr viel gesehen, gelesen und hoffentlich auch gelernt :/ Ich möchte so das Forum und insbesondere die Anfänger unterstützen und ein wenig zurückgeben.


    Vielen Dank an alle hier, die ich bis jetzt bereits nerven durfte. (urbi et orbi o.s.ä.)

    kotzbrocken Du hast echt gute Nerven :thumbup:


    Schreiner Hatte dir auf deine Mail geantwortet und meine Telefonnummer drangehängt.

    Kurz zu Thema Basaltwek (eigentlich. anderer Beitrag). Das Basaltwerk trägt leider nur den Namen, ist aber keins. Also Obacht.

  • Hallo Pinot.

    Werde die Tage mal anrufen.

    In dem Werk wird dies hier abgebaut.

    Kuselit (ursprünglich Cuselit[1]) ist die regionale Bezeichnung[2] für ein klein- bis mittelkörniges magmatisches Ganggestein mit grünlichgrauer Farbe, teilweise rostroten Färbungen und fleckiger Struktur. Plagioklas-Feldspat und Pyroxen sind die primären mineralischen Hauptbestandteile des Kuselits, die durch Einwirkung von heißen wässrigen Lösungen in andere Minerale umgewandelt wurden.


    Habe den Splitt in 2 kleinen Becken neben dem Hause. Dort gibt es schon mal Algen die werden aber auch richtig warm es läuft aber nur ne Pumpe wenn ich den Wasserfall an habe, also wenn wir im Garten sind.


    Ob das ne gute Wahl mit dem Kuselit ist müsste man natürlich herausfinden. Nur Wie!?

  • Ich kann euch nur denn Tip mit denn Eimern geben .

    1. Prüft vorab euer Füllwasser. Und zwar greifen wir hier zum Leitungswasser. Gartenwasserzähler setzen und nur das zuwasser zahlen . Brunnenwasser ist meist nicht zu gebrauchen für Schwimmteiche und es kann auch mal schnell dazu kommen das sich die Wasserwerte ändern .

    2. Wenn ihr sicher seit das euer Wasser frei von Phosphat ist und auch die anderen Werte in Ordnung sind ( Werte hier posten wir schauen gerne drüber) holt ihr euch in denn Nahliegenden Kiesgruben ein testeimer mit Kies . Dieser wird nur beiläufig durchgewaschen und anschließend mit getesteten Wasser gefüllt. Denn Eimer ruhig sonnig aufstellen und alle 2-3 Tage mal durchrühren. Nach 2-3Wochen wird eine Wasserprobe aus dem Eimer gezogen und getestet. Ausserdem sollte man jetzt schon sehen was so am Kies wächst oder am besten nichts wächst.

    3. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt greift zu zertifizierten Kiesen. Die Kosten zwar paar Euro , ihr seit aber auf der sicheren Seite.

    Gruß Timo

  • Hier nochmals die Liste der Wasserwerte die im Teich angestrebt werden sollten . Jeder Stein , Holz und was sonst noch so eingebracht wird schlägt sich natürlich auf Dauer in denn Wasserwerten wieder nieder .

    Z.b. hatte ich weiches Lochgestein als Wasserfall in meinem Teich (siehe meine Bilder) . Die musste ich wieder entfernen da sich nach kurzer Zeit extrem Fadenalgen daran bildeten. Ich würde nur noch Hartgestein im Teich einsetzen . Z.b. Granit,Basalt... .

    Als Filterkiese würde ich Quarzkies nehmen , siehe auch Ratgeber hier im Forum.


    Hier gibt's auch schon die ersten Erfahrungen mit Kiese aus "normalen" Kieswerke



    Wer lieber auf Nr. Sicher gehen will nimmt zertifizierten Kies von Dolosafe, Aquagrain......



    WasserwertGrenzwert
    pH-Wert7,5 - 8,5
    KH-Wert (Karbonathärte)5 - 14 °dH
    GH-Wert (Gesamthärte)5 - 14 °dH
    PO4-Wert (Phosphat)<0,035 mg/l
    O2-Wert (Sauerstoff)4 - 8 mg/l
    Fe-Wert (Eisen)<0,2 mg/l
    Cu-Wert (Kupfer)<0,14 mg/l
    °C-Wert (Temperatur)****<> 3 °C
    Cl2-Wert (Chlor)<0,1 mg/l
    NH3-Wert (Ammoniak)0,0 mg/l
    NH4-Wert (Ammonium)<0,5 mg/l
    NO2-Wert (Nitrit)<0,1 mg/l
    NO3-Wert (Nitrat)<30 mg/l
  • Habe mir jetzt mal erst nen neuen Testkoffer bestellt der alte war doch zu alt. Phosphat sieht aber gut aus. Da hatte ich schon neuen Tests. Im Moment zerbrechen ich mir eher den Kopf wo ich was hin baue. Eigentlich müsste ich den skimmer auf die eine Stirnseite setzen und den BSF ca 10m weg. Was sicher nicht gut ist da sich bestimmt viel Schmutz auf der Strecke ablagert.

  • Dann wäre er von der Windrichtung her auf der falschen Seite. Und ich hätte mit dem Aufbau auch keine Durchströmung da der Filterbereich neben dem Skimmer wäre. Ich könnte den BSF hinter den skimmer setzen da hätte ich allerdings keinen Kanalaschluss und ich müsste das Becken kürzer machen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!