Unser Traum vom Naturpool

  • Hallo liebe Gemeinde.

    Ich heiße Robert bin 35 und seit 2 Jahren stolzer Besitzer eines Eigenheims.

    Da wir die letzten Jahren auch den Außenbereich so gut wie fertig haben (obwohl man ja nie fertig ist :P)

    Und wir die kommenden Wochen vermutlich die Chance haben den aushub und die Erderntsorgung günstig durch zu führen, rückt das Projekt mal eben nach vorne :)


    Der Plan und der Wunsch besteht schon länger, war aber bis jetzt immer ein wenig träumerei aber träumen darf man ja.


    Wir wollen einen Pool 6x3x1,75 (betonschalungssteine) bauen und möchten hier Filtertechnik 3 wählen wollen.

    Bioflow Filter mit getrenntem filterbecken.

    Ich wollte immer einen offenen filterteich mit Pflanzen aber bevorzuge nun doch die trockensumpf Variante welche ich dann verdeckt unter der zukünftigen holzterrasse verstecken kann.


    Meine Idee sieht wie folgt aus: sieht Zeichnung


    Jetzt erst mal als frage seht ihr da Probleme oder direkt grobe Fehler bevor ich das noch mal in saubere Form übertragen?

    Kann der bioflow Filter ( 204050)hier so eingebaut werden oder ist 1,3m innenmaß zu klein? Ist der filterteich so ok oder macht die Länge Probleme?


    Vielen Dank.

    Ich lese weiter hier im Forum und baue mein Wissen aus :)


    Lg aus Brandenburg

  • Will den starterbeitrag nicht direkt no b mal verändern...

    Sehe gerade das der Filter mit skimmer im shop gar keine Möglichkeit für einen weiteren skimmer hat... reicht bei der Größe evtl auch einer? Dann natürlich mittig?


    Gedacht hatte ich an die Art nr: 142010

  • Der Bioflowturm bzw. desen Oberkante sollte ca. 10 besser 15 cm über die Wasserlinie geführt sein . Das Holzdeck müsste daher etwas erhöht sein .

    Wie Torf schon schreibt ein Skimmer reicht, ich hab auch nur einen bei 7x3 Meter Schwimmbereich der ganze Eintopf ist sogar noch grösser und es funktioniert.

  • Schon einmal vielen Dank für die Antworten.


    Also nur ein skimmer :)


    Das Holzdeck etwas höher ist kein Problem, die Höhe des Holzdecke bestimme ich ja selbst ;)


    ich habe meinen plan schon mal so weit abgeändert das ich wohl sicherheitshalber den filterteich 5x1,3m machen werde. dann bin ich bei ca 20% im vergleich zum pool.


    Hauptwindrichtung ist bei uns wohl Westen. Der Pool steht 3 Meter entfernt von einem Holz sichtschutzzaun. Der den Wind vom Westen ganz ordentlich abfängt. Sollte man den skimmer dennoch auf die Ostseite verlegen?


    Vielen dank

  • So ich hab Da auch mal eine schöne Zeichnung gemacht. Gibt es Anmerkungen oder Verbesserungsvorschläge?


    Wie man sieht möchte ich gerne eine Sitzfläche rund eine Treppe aus Betonsteinen formen. Was ist so aus eurer Erfahrung eine gute Höhe (ode tiefe?) für die Sitzfläche ca 50cm unter Wasserspiegel?

    Danke und eine schöne Woche


  • Als erster Ansatz prima.... Anmerkungen:

    - den Technikschacht würde ich größer gestalten. Du muss den BSF, Pumpe, Rohre, Kleinkram unterbringen....und möchtest evtl. auch mal beim Arbeiten drin stehen....

    - Plan noch einen weiteren Rücklauf in den Schwimmbereich ein. Dann kannst Du die Pumpe bei Bedarf mit höherer Leistung laufen lassen ohne den Kiesfilter zu schnell zu durchströmen. Der Skimmer zieht dann besser.....

    - Möchtest Du über den Kies laufen um in den Schwimmbereich zu kommen?

    - Habe wie in Deiner Planung auch eine Lümmelstufe - die Tiefe dort beträgt je nach Wasserstand 40 - 50 cm

    - Welche Tiefe soll der Schwimmbereich haben?

  • Hallo Torf,

    Danke für die schnelle Rückmeldung.


    In den Schacht soll der breitmaulskimmer mit der vario Pumpe aus dem Shop hier. Was empfiehlst du? 100x150?


    Weiterer Rücklauf wird eingeplant :)


    Direkt an der Treppe wird eine Holz”Terrasse sein. Ich wollte die Mitte wo der Turm steht mit sichtbaren trockensumpf machen. So das quasi an der Treppe 1m breit ein Holz Steg ist und dann 2 Meter sichtbar Kies und Turm (stelle ich mir am wartungsfreundlichsten vor und dann der Rest so wie auch die poolumrandung wieder holzsteg. Hoffe das war verständlich :)


    Na dann passt ja 50cm von der pooloberkante für die sitzecke.

    Poolhöhe soll insgesamt 175cm sein


    Lg

  • Hinter die Pumpe muss noch eine mechanische Filterung vorgesehen werden. Hier arbeiten die meisten User mit einem Bogensiebfilter.Danach folgt die Pumpe mit den Abgängen.

    Ich habe 1 x 2 m für den Schacht. Dann habe ich ein wenig Platz, wenn ich mal den BSF reinige.

    Die Poolhöhe/ Mauerhöhe von 1,75m bedeutet eine Wasserhöhe von ca. 160 - 170 -- je nach Wasserstand, da der Skimmer ja eine Varianz in der Wasserhöhe zulässt. Für meine Familie ist es eine angenehme Tiefe....

    In den Technikschacht solltest Du auch einen Ablauf oder Schmutzwasserpumpe planen, da ja Wasser eintreten wird.

  • Guten Morgen,

    Ich habe meine Zeichnung noch einmal angepasst. Das mit dem stehen können im technickschacht finde ich einen super Einwand. Es gibt vermutlich nichts schlimmeres als da kopfüber drin zu hängen und irgendetwas tun zu müssen. Zum Thema Abfluss habe ich hier eine clevere Idee gesehen. Ein Streifen Fundament für die Mauer und in der Mitte Kies zur Versickerung, natürlich die Erde vorher 20-30cm tief ausgekoffert und dann mit Kies aufgefüllt. Fand ich ziemlich genial und sollte ja auch funktionieren, oder?


    Eine weitere Einlaufdüse habe ich mit aufgenommen, sollten die dann von der durchflussmenge einstellbar sein oder regelt man das mit der Wassermenge die von der Pumpe gepumpt wird?



    Hab hier auch noch mal meine Worte mit der holzumrandung und dem sichtbaren Kies zu Papier gebracht. So stell ich mir das ungefähr vor.



    Einen schönen Freitag.

  • ich kenne Deinen Boden nicht.... je nachdem wie gut das Wasser versickert kann es gut gehen....

    Anscheineind sind gerade nicht alle Komponenten auf den Shopseiten angezeigt - da waren sonst immer die Zeichnungen und Abmessungen drin, um den Platzbedarf für den Technikschacht zu sehen.

    Die zweite Einlaufdüse würde ich evtl. zischen die Lampen setzen. Ist einfacher zu lösen als 2x durch die Kiesfilter zu gehen. Die Wassermenge wird mit der Pumpenleistung und den Ventilen hinter der Pumpe geregelt.

  • Wir haben im Technikschacht ebenfalls Streifenfundamente für die Schalsteine erstellt und später etwas Kies eingefüllt und dann Rasengittersteine verlegt dass man vernünftig drauf stehen kann.

    Zudem haben wir mit Schalsteinen eine Treppe für den angenehmen Zutritt gemauert, man wird ja nicht jünger ^^

  • Wir haben im Technikschacht ebenfalls Streifenfundamente für die Schalsteine erstellt und später etwas Kies eingefüllt und dann Rasengittersteine verlegt dass man vernünftig drauf stehen kann.

    Zudem haben wir mit Schalsteinen eine Treppe für den angenehmen Zutritt gemauert, man wird ja nicht jünger ^^

    Du hast ja auch einen Technikkeller - keinen Technikschacht..... :D ....

    Aber eine Einstiegshilfe ist immer gut - habe ich auch berücksichtigt, damit ich auch wieder herauskomme....

  • ich kenne Deinen Boden nicht.... je nachdem wie gut das Wasser versickert kann es gut gehen....

    Anscheineind sind gerade nicht alle Komponenten auf den Shopseiten angezeigt - da waren sonst immer die Zeichnungen und Abmessungen drin, um den Platzbedarf für den Technikschacht zu sehen.

    Die zweite Einlaufdüse würde ich evtl. zischen die Lampen setzen. Ist einfacher zu lösen als 2x durch die Kiesfilter zu gehen. Die Wassermenge wird mit der Pumpenleistung und den Ventilen hinter der Pumpe

    hi,

    Ja ich habe schon einige Artikel im Shop vermisst. Der Artikel Breitmaulskimmer, Bsf mit variopumpe ist verschwunden.. (hoffentlich ist der wieder da bis ich das brauche :p)


    Eine Treppe in den Schacht ist auch eine gute Idee... mal gucken wie ich das realisieren kann.


    Den Rücklauf zwischen die Lampen? Also aus dem trockensumpf mit einem Rohr zum Rücklauf und dann entsprechend Gefälle einplanen? Das sind ja dann gute 3 Meter Rohr.

    Lg

  • Nein... nicht aus dem Trockensumpf. Dieser Rücklauf wird direkt an die Pumpe angeschlossen und durchläuft nicht den Filterbereich. Es ist nur eine zusätzliche Wassermenge, die zirkuliert. Entweder über einen Einströmer, Wasserfall, Wasserspiel....Hauptsache Du hast eine Möglichkeit die Pumpenleistung zu regulieren aber die Durchströmung im Filterbereich nahezu konstant zu halten.


    Der Durchfluss im Kiesfilter sollte eingestellt werden - ca. 2x das Wasservolumen am Tag durchpumpen. Zu viel oder zu wenig ist kontraproduktiv .... Die Mengen sind ein Anhaltswert und müssen im Betrieb angepasst werden....

  • Und schon ist Etappe 1 fertig :)

    War so nicht geplant aber, letzte Chance ohne ständig durch den Garten mit dem Bagger (dann nur minibagger) zu fahren. Hinter dem Grundstück wird gebaut und in 2 Wochen haben wir einen Erdwall direkt hinter dem Zaun, da wäre ich nie mehr mit nem Bagger ran gekommen. Die Arbeiter hatten zufällig den passenden Bagger da :p


    Jetzt muss ich erst mal absichern und Baufolie auslegen damit der Rand nicht ausgespült wird. Reicht das aus eurer Sicht? Also baufolie als erosionschutz und dann die Grube einzäunen damit keiner rein fallen kann.


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!