Neuteich Syndrom - Grünphase

  • Ich bin immer wieder überrascht, aber vielen Selbstbauern ist nicht bekannt, dass es bei einem neu angelegten Teich zu einer Grünphase durch einzellige Schwebealgen kommt. Man nennt dies Neuteich Syndrom. Ich möchte hierzu gerne eine Beitrag im Ratgeber verfassen und brauche eure Hilfe.

    Wie lange hat die Grünphase gedauert?
    Wie spät nach der Inbetriebnahme ist sie aufgetreten?

    Wie ist das Verhältnis von Nutzfläche zu Reinigungsfläche?
    Habt ihr Maßnahmen ergriffen?

  • Also...

    Eintopf, ca. 75 qm gesamt, Schwimmbereich/Grünbereich etwa Hälfte/Hälfte:

    Grünphase Beginn ca. 3-5 Tage nach Erstbefüllung

    Grünphase Ende nach ca. 3 Wochen

    Keine UV Lampe, keine Starterbakterien oder andere Zusatzmittel verwendet.

  • Zweitopf:

    - Schwimmbereich ca. 38m²

    - Filterzone ca. 6m² (Filterkies Aquagran von Euroquarz)

    - Erstbefüllung in 04/2020

    - Starterbakterien/ PH Bindeblock/ Austernschalen im Bioflow

    - Grünphase nach ca. 10 Tagen

    - Grünphase Ende nach ca. 6 Wochen

    - Maßnahme: UV Lampe und Flocculant - danach deutliche Besserung

    - Status: zum Herbstbeginn leichte Eintrübung. Keine weiteren Maßnahmen ergriffen - nach ca. 7 Tagen war das Wasser wieder klar


    Grünphase vorbei Grünphase

  • Zweitopf mit ca. 30 m2 Schwimmfläche und 6m2 Filterbecken.

    Die Grünphase kam nach ca. 2/3 Wochen (weiß es schon gar nimma :/) und hat etwa 7 Wochen gedauert, eher sogar 8...

    Haben aber abgesehen vom gelegentlichem Robieinsatz nichts weiteres gemacht/eingesetzt.

  • Eintopf mit gut 40 m² Schwimmfläche und ca. 15 m² Filterfläche.

    Grünphase nach ca. zwei Wochen, erst nur leicht dann schon recht deutlich; trotzdem konnte ich den Boden in 2,2 m Tiefe immer erkennen

    Dauer: eine gute Woche

    Mittelchen: Starterbakterien, Austernschalen und Phosphatbindeblock von Anfang an (07/2020); während Grünphase noch eine UV-Lampe eingebaut - die hab ich dann ein paar Wochen laufen lassen, seit Anfang September ist sie aber komplett aus; Flocculant hatte ich gekauft, aber nicht eingesetzt ;-)

    Roboter: ist auch während der Grünphase gelaufen, da aber deutlich weniger - zur Hauptnutzungszeit lief er dann fast täglich...

  • Eintopf 90m2 Schwimmfläche, 50m2 Filterfläche. Im Frühjahr in Betrieb gegangen, ca. 2 Woche leichte Trübung seitdem klar.

    Direkter Einsatz von Starterbakterien, Laboranalyse und Feststellung eines erhöhten Phosphatwertes. Einsatz von Phosphatbinder bis zur Nachweisgrenze und nach ca. 3Monaten nochmalige Korrektur. Robotereinsatz nach ca. 4 Wochen und dann bis zum Herbst anfänglich 3 x die Woche dann 2x die Woche.
    Kämpfe aktuell mit den fallenden Blättern der umliegenden Bäume, hätte vielleicht doch besser ein Netz spannen sollen :(.

  • Zweitopf mit Sumpfbecken, Größe Schwimmbereich 40,5qm, Filterbecken 13,5qm.

    Kies nicht zertifiziert.

    Beginn Grünphase nach 7-10 Tagen, Dauer 4-5 Wochen, danach klar.

    Starterbakterien zu Beginn, Daphnien und Phosphatbinderblock nach 3 Wochen Grünphase eingebracht. Sonst keine Mittelchen, einfach abgewartet.

    In Betrieb seit August 2018, erste und bisher einzige Eintrübung nach langer Regenphase Mai/Juni 2020, seitdem Austernschalen im Biodrain, nächste Regenphase ohne Grünphase.

    Robby erst nach Beendigung der Grünphase September 2018 im Einsatz. Je nach Bedarf 2-3 x Woche.

  • Eintopf.

    Schwimmzone 45M² 9x5x2,2

    Pflanzenzone ca 40M²

    1xBioflow mit 2xErweiterungssätzen

    2St Filterbeutel fein der 1. Generation

    1x BSF L Premium

    1x Vario 22000 auf Pumpenboard

    1x Skimmer in Windrichtung

    2x Wasser Einlässe (ohne Druck) gegenüber des Skimmers

    1x Ablauf Tiefe 1 Meter unter Skimmer


    05.05.2020 Wassebefüllung aus der Ortswasserleitung, 100ml Starterbakterien

    20.06.2020 bis 05.07.2020 Grünphase

    Keine weitern Maßnahmen zur Eindämmung der Grünphase ergriffen.

    Nach Auflösung der Algen befand sich extrem viel Mulm am Boden der Schwimmzone.

    Absaugung des Mulms mit einem Tapir Schlammsauger.

    In weiterer Folge reinigt ein Poolroboter ca. 1-2x die Woche Wände und Boden.

    Teich ist zur Zeit glasklar es besteht kaum Reinigungsaufwand.


    Fast fertig

    Grünphase nach Regenfällen

    Randgestaltung

  • Eintopf , 21m² Schwimmbereich 7x3x1,8meter , ca. 8m² Bioflow und ca. 8m² Flachwasserzone nicht aktiv durchströmt.

    Wandskimmer , Bogensiebfilter, Variopumpe 20000 läuft mit ca. 60watt oder mit 100watt wenn der Wasserfall mitläuft , Druckfilter von Glenk mit OC1 und Aqualoons, im Bioflowturm seit Befüllung Austernschalen und Phosphatbindeblock.

    Erstfüllung Sommer 2019 mit Leitungswasser, kein Phosphat messbar mit Hanna , Gh und Kh über 10°dh ,Ph 7,2 .

    Sehr leichte Grünphase ca. 1 Woche nach füllen, dauer ca.1-2 Wochen, seither glasklar. Keine Algizide, Starterbakterien oder UV im Einsatz . Ab und an bissl Gekeschert, Wände abgebürstet ,Robby ca. 2x die Woche laufen lassen. Flachwasser bedarf keiner Reinigung, vermutlich erledigten das viele kleine Wasserschnecken , sind selbst zugewandert oder wurden evtl. durch Pflanzen eingeschleppt.

    Diesen Sommer im Flachwasser vertretbarer Fadenalgenwuchs und mehr Mulm als in 2019, Wasserschnecken kaum welche gesehen , ansonsten weiterhin Glasklar.

  • Eintopf, gesamt ca 80qm, 2/3 Schwimmfläche, die ersten Tage nach Befüllung (Ende Juni2020) hat sich das Wasser etwas eingetrübt, trotzdem Sicht bis unten, nach einer Woche komplett klar. vielleicht liegt es an unserem harten Wasser, war aus der Leitung. der Kiesfilter wurde leider nur teilweise mit gewaschenem Schotter befüllt, war nicht anders zu bekommen ohne wirtschaftlichen Untergang.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!