Übersicht eingesetzter Poolroboter

  • Hallo Ihr,

    da ich bei der Anschaffung eines Poolroboters Threads zur Kaufberatung/ Performance eines Poolroboters gesucht - aber nicht viel gefunden habe, macht vielleicht ein "geordneter" Erfahrungsaustausch hier Sinn.

    Ich fange mal an:


    Teich gemauert/ 2 Topfsystem/ 4x9m mit 2 Stufen/ PVC Folie 2mm


    Roboter 1: Zodiac RC 4400 für Wand und Boden

    Fazit: Unbefriedigende Reinigungsleistung, Filter 200my nach oben herausnehmbar und auswaschbar, kam bei mir nicht die Wände hoch. Am Ende fuhr er nur noch Kreise und war nicht mehr zu gebrauchen. Diskussionen zur Rücknahme mit dem Verkäufer/ Hersteller laufen


    Roboter 2: Dolphin 40i

    Fazit: Ordentliche Reinigungsleistung, Filter (Grob- und Feinfilter) nach oben herausnehmbar und auswaschbar, App Steuerung funktioniert gut - somit lässt er sich in Ecken dirigieren, in denen noch Nacharbeit notwendig ist. Noch kommt er die Wände nicht richtig hoch. Weitere Versuche den Boden vorher mit der Bürste zu reinigen folgen

  • Gute Idee dieser Thread!


    Also, bei mir tut in einem Eintopf-System mit Holzwänden und Betonfliesen-Boden ein Tosstec seinen Dienst.


    Reinigung Boden super, da geht wirklich jeder Krümel weg. Mit den Wänden hat er Probleme. Das liegt aber an meiner Konstruktion, habe senkrechte Bohlen mit immer knapp 1 cm Luft dazwischen, da kann er sich einfach nicht gut ansaugen.

    Lässt sich per Fernbedienung oder App auch wunderbar an die Stellen fahren, wo er im Auto-Modus nicht hinkommt (unter die Leiter zum Beispiel). Reinigung des Robbis ist ein Kinderspiel - als einfach herauszunehmen und dann mit dem Gartenschlauch abspritzen.


    Noch mehr als vom Robbi bin ich aber von Service begeistert. Einfach direkt beim hersteller anrufen, es werden alle noch so doofen Fragen beantwortet und wenn sich der neue Besitzer mal arg dusselig anstellt gibt's sogar eine Kulanzreparatur ?


    Der Robbi kann auch zum handgeführten Motorschrubber und zum Schlammsauger umgebaut werden. Habe beides schon getestet und das funktioniert sehr gut, wobei ich mir vorstellen kann, dass ein reiner Schlammsauger in diesem Gebiet dann doch Vorteile hat. Aber bisher (Teich lebt ja erst seit zwei Monaten) habe ich genau einmal Schlamm gesaugt (damit ich das mal gemacht habe... ;) ), der Robbi läuft aber jeden zweiten Tag...

  • Die Idee finde ich richtig gut, ich habe Ende letzten Jahres auch vergeblich versucht, dass Optimum zu finden und habe zum gleichen Roboter sehr unterschiedliche Meinungen im Internet gefunden, was mich noch weiter verunsichert hatte.


    Wir haben ein Eintopfsystem 18m x 5m, betoniert und foliert. Keine Treppen und eine Leiter. Meine Sorge war, schafft der Robi die Wände und die 2. Frage wird der Robi aufgrund des Eintopfsystems regelmäßig im Kiesbett landen?

    Anfänglich kam der Robi die Wände nicht hoch, dank des Supports und der entsprechenden Einstellungen am Robi klappt beides ohne Probleme. Ich lasse den Robi 2x die Woche laufen, mit Wandreinigung mit eienm 100er, nur Bodenreinigung mit dem 50er Filter.


    Zum Einsatz kommt ein Dolphin Bio Supreme. Positiv finde ich auch, dass man diesen per Fernbedienung steuern kann und damit ggf. Auch mal eben schnell Stellen nacharbeiten kann.
    Negativ ist, dass aufgrund des Antriebs die Saugleistung nicht komplett bis in die Ecken reicht.

    Ich hatte den Vergleich zum Tosstec, dieser hat mehr Saugkraft für,die Wände, dieser war bei der Reinigungsleistung des Bodens jedoch schlechter und war doppelt so teuer. Jedoch glaube ich hätte man das mit verschiedenen Einstellungen auch noch hinbekommen.

    Aufgrund des Preises hatten wir uns dann für den Dolphin entschieden und nicht bereut.



  • Eintopfsystem Erstbefüllung Mai 2020.

    Gewebeverstärkte Folie PVC 1,5mm anthrazit. Außen glatt.

    Schwimmbereich 9x5 Meter, Tiefe 2,2 Meter


    Roboter:


    Dolphin S 300 i

    App gesteuert per Internet oder Bluetooth funktioniert sehr gut.

    Caddy

    Kabel 18 Meter

    Verschiedene Reinigungsmodi.

    2 Bürsten

    Filterkorb, Feinfilter und zusätzlichen Grobfilter (Multilayer-Filter) leicht zu reinigen.

    Sehr gute Reinigungsleistung, kommt die Wände hoch.

    Leichtgewicht mit 7,5 kg.

    Fährt jeden 2. Tag


    https://www.youtube.com/watch?v=IlPJngh3t5M

    https://www.youtube.com/watch?v=_T92HvSdbpg

  • Anfänglich kam der Robi die Wände nicht hoch, dank des Supports und der entsprechenden Einstellungen am Robi klappt beides ohne Probleme. Ich lasse den Robi 2x die Woche laufen, mit Wandreinigung mit eienm 100er, nur Bodenreinigung mit dem 50er Filter.


    Zum Einsatz kommt ein Dolphin Bio Supreme.

    Welche Einstellungen hast du ändern müssen?

  • Dolphin S300i.

    Schließe mich den Ausführungen von Ron01 entsprechend an. Der Teich ist von den Abmessungen lediglich etwas kleiner, sonst ähnlich ( Beton, Folie usw. )!

    Ich habe die Fadenalgen noch nicht im Griff, darum gibt es für den Roboter viel zu tun. Er wirbelt auch immer etwas Material auf dem Boden auf. Nimmt aber auch ordentlich was mit.

    Ich denke das Aufwirbeln kann man mit Algen oder Mulm am Boden nicht gänzlich vermeiden.

    Ich bin mit dem S300i absolut zufrieden. Der Filter ist immer voll und leicht zu reinigen.

  • Die max. Steigleistung erhält man, wenn sich der Griff ganz nach vorne, auf der einen Seite in der ersten und von der anderen Seite in der zweiten Öffnung befindet. Auf solche Weise änderst du den Schwerpunkt vom Roboter und klettert besser hoch.
    Probiere es zunächst mit dem 200er Filterkartusche aus und verzichte zunächst auch auf das Programm Wasserlinie. Wenn das klappt, kannst du dich langsam wieder herantasten.

    Falls das auch nicht klappt, reinige die Folie von Hand an einer Stelle und teste es im Handbetrieb und prüfe auf jeden Fall vorher noch einmal den Impeller. Wenn sich ein zu starker Biofilm gebildet hat ist es für den Robi schwieriger.


    Leider fehlen derartige Details in der Beschreibung....

    Lass mal hören, ob es geklappt hat.

  • Ich hab den Astral R7.

    Ich denke er macht seine Arbeit.

    Ob gut oder nicht kann ich nicht so gut beurteilen. Ich hatte noch keinen anderen. Ich hab mir eigentlich mehr erwartet!

    Die App zum steuern ist eine Spielerei. Ich hätte mir da Programme erhofft wie zb nur Boden oder nur die Ecken.

    Wände ist so eine Sache, er fährt sie am Anfang hoch und nach 15min schafft er die nicht mehr. Ich denke wenn die Filter schon bißchen zu sind bringt er das nicht mehr. Aber wirklich putzen schafft er an den Wänden sowieso nicht.

  • Mein Zodiak MX9 leistet sehr gute Arbeit. Senkrechte Wände sind kein Problem. Der braucht allerdings eine Saugpumpe (meine hat 500 Watt) , da er sich durch das angesaugte Wasser fortbewegt. Da ich während des Saugens die Filteranlage weiterlaufen lassen kann, ist das kein Problem. Gefiltert wird das Wasser dann über den zum Sauger gehörenden Grobfilter. Danach läuft es in einen GENESIS Vliesfilter und vor dort in ein Behälter mit Mineralien (Zeolith...) und dann zurück ins Becken.

    Am Rand allerdings muss man jede Woche einmal etwas nachhelfen - nur in schrägen Bereichen.

  • hallo mein Pool ist ca 4*8 gemauert , 1,50 m tief mit angehefteten flachzonen auf ca 30 auslaufend auf zwei Seiten. Hatte den Dolphins bio s aber der fuhr nur im brecken und nicht in die flach6onen auch nicht die Treppe bei 4 m Breite...bodenreinigung gut, Wände weniger aber flachzonen gar nicht. Da er nur über zufallsprinzip arbeitet habe ich ihn zurückgegeben....und suche einen der das Becken abscannt um alles in einer Periode zu reinigen.... suche deshalb noch...

    Wer hat dazu Erfahrungen....

  • Eintopf mit gemauerten Wänden und angrenzendem Kiesbereich an 3 Seiten

    Anthrazitfarbige relativ glatte Folie


    Wir haben seit ein paar Wochen den Tosstec im Einsatz

    Wie gut oder schlecht dieser im Verhältnis zu anderen Geräten arbeitet kann ich nicht sagen da ich nur den Tosstec kenne.

    Im allgemeinen sind wir recht zufrieden, obwohl es einige Sachen gibt die er noch besser machen könnte.


    Da wir kein rechteckiges Becken haben und zudem die Bodenplatte in der Mitte ein Gefälle hat tut er sich am Boden recht schwer diesen Bahn für Bahn zu reinigen. Diesbezüglich sind wir aber noch mit dem Hersteller in Kontakt um es noch weiter zu verbessern.


    Die Wände fährt er problemlos systematisch ab.


    Man kann zwischen 2 verschiedenen Filterscheiben wählen und zudem auch mehrere Programme, auch zb ob permanent oder nur in Zyklen die Filterscheibe gereinigt wird.


    In die Ecken kommt er nicht so gut und man muss (je nachdem wie sauber man es unbedingt haben muss) nachhelfen.


    Den Umbau zur handgeführten Bürste geht schnell und funktioniert gut.

    Der Umbau zum Schlammsauger geht ebenfalls schnell und es funktioniert, jedoch muss man mit der Saugglocke im Flachwasserbereich extrem aufpassen, einmal kurz Luft angesaugt muss man erst wieder entlüften, das stört etwas.


    Die Rückspühlung am Bioflow Turm funktioniert auch Problemlos wenn man erstmal den Dreh raus hat ihn am Anfang zu entlüften.


    Bis jetzt als dickes Minus eigentlich nur der Preis.


    Es soll laut Hersteller demnächst ein Software Update kommen mit dem der Roboter besser mit nicht parallel zueinander laufenden Wänden klar kommt.


    Ich werde mich dann zu dem Punkt nochmal hier äußern.

  • Ich hatte heute noch Kontakt mit dem Maytronics Kundendienst. Zur Verbesserung der Kletterleistung gibt es für die E-Modelle eine Kombiwalze für hinten (6101641+6101611 maytronics) - die soll die Kletterleistung an glatten Wänden verbessern. Ebenso wird empfohlen beim Naturpool auf Standardfilter (Maytronics 9991463-ASSY) anstelle von den sereinmäßigen Ultra feinen Filtern zu wechseln.

    Die Kombiwalze werde ich mal ausprobieren, wenn es wärmer wird....

  • Hat sich schon mal einer den neuen Maytronics M600 angesehen? Ich vermisse immer die Info, ob der Robi zuverlässig die Wasserlinie erkennt, oder ob man eine Wandreinigung ausschalten kann. Ein Teil meiner Mauerkrone liegt sicher 50cm unter Wasser. Es wäre fatal wenn der Robi da rein fährt. Welcher der angegebenen Robis kann das? Für die Bodenreinigung reicht sonst erstmal mein AstralPool R3. Der ist hummeldumm, verliert lieder sehr schnell an Saugleistunng. Ersatzteile sind aber quasi nicht zu bekommen (zB. die groben Filterkassetten) bzw. exorbitant teuer. Daher steht ein Neukauf schon mal auf meiner Wunschliste...

  • Ein Teil meiner Mauerkrone liegt sicher 50cm unter Wasser. Es wäre fatal wenn der Robi da rein fährt. Welcher der angegebenen Robis kann das?

    der Tosstec fährt bis genau zum Ende der Wand und dreht dann um, das hat er wirklich gut drauf.

    An der einen und einzigen Wand bei uns die aus dem Wasser ragt (Skimmerwand) fährt er bis zur Wasserlinie und dreht dann um.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!