Naturpool im Salzburger Land

  • Hallo,


    ich lese hier schon länger mit und möchte mich und mein Vorhaben jetzt mal vorstellen:
    Ich bin der Johannes, 33 Jahre und komme aus dem Salzburger Land.

    Vor ein paar Wochen habe ich hier im Forum bereits nach Selbstbauer-Kontakte aus Österreich gesucht, und durfte mir sogar den Pool von @Florianwilt live anschauen, danke nochmal dafür :thumbup:


    Nach vielen Stunden der Recherche habe ich nun einen Plan vor Augen den ich euch gerne vorstelle, und hoffe ihr könnt mir mit eurer Erfahrung noch ein paar Tipps geben, oder sogar grobe Fehler im vorhinein verhindern.


    Mit den angefügten Bildern ist glaube ich der Großteil schon mal klar. Es soll ein Ein-Topf System werden, und alles betoniert/gemauert, gespachtelt, dann mit Folie ausgekleidet werden.

    Technik soll der Skimmer, BSF sowie Biofilter aus dem Shop verbaut werden. Biofilter mit 2 oder 3 Verlängerungen damit ich die Fläche auch gut nutzen kann.

    Der Schwimmbereich hat eine Fläche von ca 28m², der Biofilter ca.10m²

    Füllwasser kommt von meinem Brunnen, das ich noch Analysieren muss.

    Es soll einen Überlauf sowie eine automatische Nachfüllvorrichtung geben.


    Nach dem BSF würde ich gerne 2-3 Pumpen verbauen:

    Eine mit regelbaren (theoretischen) ca. 10.000l/h, die den Biofilter rund um die Uhr versorgt. Wasserumwälzung also gut 1x pro Tag.

    Eine mit regelbaren (theoretischen) ca. 30.000l/h, die Zeit gesteuert ein paar mal am Tag von der Einlaufdüse aus dem Skimmer richtig Zug gibt und die Oberfläche absaugt.

    Eventuell noch eine 10.000er für einen Quellstein/Wasserfall? Auch Zeit gesteuert.


    Der Flachwasserbereich/Biofilter sollte nach hinten auslaufend und bepflanzt werden.


    Gegenüber soll es einen kleinen Flachwasser Bereich geben wo sich eine Einstiegstreppe und Sitzbereich befindet.



    So schaut mal mein grober Plan aus. Kann hier schon jemand Felder erkennen oder Verbesserungsvorschläge bringen?

    Ich freue mich auf konstruktive Kritik,

    Johannes


    [Blockierte Grafik: https://topteich-forum.de/gallery/userImages/f1/2557-f1fc14ab.png]

    [Blockierte Grafik: https://topteich-forum.de/gallery/userImages/04/2558-047383dd.png]

  • Gut geplant und sieht super aus. Welche Folienfarbe nimmst du?

    Sind drei Pumpen wirklich notwendig? Bedenke die Stromkosten übers Jahr...

    Bei mir reicht eine Vario aus dem Shop locker aus. Ein Teil geht in den Bioflow, der andere Strang in Auslaufdüsen gegenüber dem Skimmer. Die Aufteilung ist über Kugelhähne regelbar.

    Ein Überlauf übern Skimmer ist genial. Automatische Nachfüllung Luxus. Ah ok, du hast Brunnenwasser. Da ists egal wieviel Wasser du verbrauchst. Jedoch muss das Nachfüllwasser besser als Regenwasser sein. Sonst bekommst Probleme mit Algen. Beim Kies würde ich auch beachten, dass dieser phoshatfrei ist.

    Plane bei den finanziellen Mitteln einen Poolroboter ein. Der nimmt ganze Arbeit ab und der Schwimmbereich ist immer "schön".

  • Danke für das Feedback.


    Den Technik Schacht werde ich mit einem Holzdeck mit Edelstahl Unterkonstruktion abdecken. Zum Öffnen dann vielleicht über einen Hydraulikzylinder, mal schauen.


    Den Biofilter-Schacht trockenen Fußes zu erreichen habe ich auch schon mal überlegt, wird bei mir aber schwierig. Da müsste ich den Schacht gleich neben den Technik Schacht legen, was die Verlegung und Anströmung der Biofliter Drain-Rohre nicht optimal macht.

    Da muss man doch hauptsächlich ran um die Filterbeutel und eventuell die Filterballs zu reinigen/tauschen oder? Die Alternative wäre keine Filterbeutel und Balls, dafür zwischen Pumpe und Biofilter einen Druckfilterkessel mit den Balls im Technikschacht?


    Gefallen würde mir eine relativ helle Folie. Hab mir aber einige Anlagen angeschaut, und je heller desto eher sieht man den Dreck, und auch den Biofilm der sich halt mal überall anlegt. Daher besser etwas dunkles, vl Olivgrün?


    Poolroboter wird eingeplant :thumbup:

  • Genau, du musst an den Turm um den Feinfilter zu säubern - und das regelmäßig.
    Er muss nicht direkt an der Wand stehen, Du kannst ja z.B. auf den Kies noch ein paar Findlinge oder so legen, dass du da hin kommst.
    Ausschließlich durchs Wasser ist zwar bei den aktuellen Temperaturen vielleicht eine Option, aber ob du das auf Dauer wirklich willst...?

  • Hab mir vor dem Kauf das Thema Folienfarbe lange durch den Kopf gehen lassen...

    Ich dachte nie, dass anthrazit farbige Folie bei 2 Meter Tiefe die Farbe des Wassers so schön wiedergibt. Sieht aus wie der Attersee. :S Helle Folie mag auch schön sein, aber der Reinigungsaufwand wäre mir zu hoch. Denn es gibt sehr hartnäckige Algen und Flecken die sich nicht so leicht entfernen lassen.

  • ... Du kannst ja z.B. auf den Kies noch ein paar Findlinge oder so legen, dass du da hin kommst....

    Gute Idee, so mach ich das :thumbup:



    Hab mir vor dem Kauf das Thema Folienfarbe lange durch den Kopf gehen lassen...

    Ich dachte nie, dass anthrazit farbige Folie bei 2 Meter Tiefe die Farbe des Wassers so schön wiedergibt. Sieht aus wie der Attersee. :S Helle Folie mag auch schön sein, aber der Reinigungsaufwand wäre mir zu hoch. Denn es gibt sehr hartnäckige Algen und Flecken die sich nicht so leicht entfernen lassen.

    Anthrazit wär auch eine gute alternative :thumbup:

  • Nach einigen Arbeitsstunden im Herbst 2020 und Frühjahr 2021 möchte ich euch meinen aktuellen Status zeigen. Die Betonarbeiten sind abgeschlossen, und die ersten Pflanzen haben ihren Platz gefunden.

    Für heuer steht noch der Gartenzaun am Plan. Am Pool wirds erst nächstes Jahr weiter gehen.


    Stand Juli 2021

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!