Frauchen plant Naturpool

  • Einen wunderschönen guten Abend und vielen Dank das es so ein tolles Forum gibt.

    Ich lese hier jetzt schon eine weile und habe mich nun auch entschlossen mich aktiv anzumelden um noch mehr Imput zu bekommen, dafür schon jetzt herzlichen Dank.


    Wir haben uns entschieden endlich einen Pool in unseren Garten entstehen zu lassen und jetzt sind wir am planen tun machen, viel konnte ich schon in Erfahrung bringen, für einiges gibt es widersprüchliche Aussagen, deswegen hier mal meine Fragen 8o

    1. wir haben eine relativ kleine Fläche zur Verfügung ca 4x5 m, macht da ein Naturpool überhaupt Sinn?

    2. brauche ich eine Bodenabsaugung bzw macht das Sinn bei einer tiefe von max. 1,5 m? oder reicht ein Skimmer?

    3. Das Ding wird ja mit einer Pumpe in Bewegung gehalten, muss diese 24h am Tag laufen oder nur einen halben oder in Intervallen? (dazu gab es mehrere Aussagen:D) bin gespannt auf eure

    4. Wir haben im Garten nur Wasser aus unserem Brunnen, sollte doch gut gehen oder?

    5. Einige Systeme haben eine UV Lampe mit intigriert, macht das Sinn, bzw. wann macht das Sinn


    so es sind bestimmt Fragen, die hier schon ganz oft beantwortet wurden, hoffe dennoch auf euer Feedback

    Viele Grüße und Danke das Frauchen :D8o

  • Hallo und willkommen.


    Zu 1.: ja, finde ich schon, schwimmen schwierig, aber zum abkühlen und planschen reicht es immer. Außerdem ist es ein schöner Anblick im Garten, egal ob Sonne oder Regen.


    Zu 2.: Skimmer reicht


    Zu 3.: 24h Betrieb. Schwimmteichpumpen haben einen moderaten Verbrauch. Wenn man sich das nicht leisten kann oder will sollte man gar keinen Pool bauen


    Zu 4.: Brunnenwasser kann wie Stadtwasser problematisch sein, am besten testen lassen


    Zu 5.: ich würde /habe eine UV eingebaut. Kostet nicht viel und man KANN schnell reagieren damit. Muss man aber nicht, die Lampe habe ich seit mindestens 5 Jahren nicht mehr an gehabt.


    Viel Spaß noch beim planen, lesen und fragen :)


    Gruß Thomas

    Beton-Schwimmteich - Selbstbau 2011

  • Hallo Frauchen Filia ?,

    erstmal Herzlich willkommen hier im Topteich Forum.

    Zu 1. 20m² sind jetzt nicht grad viel , aber ein 2 Topf System ( Schwimmbereich und Biofilter sind getrennt ) sollte gehen . Evtl. hast du ja paar Meter weg vom geplanten Pool noch 3-4m² Platz dann könnte man die 4x5meter komplett als Schwimmbereich nutzen und auf die 3-4m² kommt dann der Biofilter .

    Zu 2. Ein Wandskimmer reicht bzw. ist eh effektiv als eine Tiefenansaugung. Für die Reinigung des Bodens sollte ein Poolroboter zum Einsatz kommen.

    Zu 3. Da wir einen Biologischen Filter im Filtersystem haben muss die Pumpe 24/7 durchlaufen um die Filterbakterien mit Nahrung und Sauerstoff zu versorgen. Im Winter (unter ca. 10Grad Wasserthemperatur ) ruht aber die Biologi und die Pumpe ist dann für ca. 3 Monate aus.

    Zu 4. Brunnenwasser ist nicht immer, eher selten optimal. Die meisten lassen sich einen Gartenwasserzähler für " Gartenbewässerung" setzten dann zahlt man nur das Leitungswasser aber keine Abwassergebühr dafür . Einfach mal beim Rathaus anfragen ob das bei euch ginge. Wie schon geschrieben für "Gartenbewässerung " . Nichts von einem Teich ,Naturpool oder Pool erwähnen.

    Zu 5. UV braucht man in einem Schwimmteich eigentlich nicht. Die Uv Lampen werden meist in Teiche mit Fischbesatz eingesetzt. Uv Strahlung vernichtet zwar Keime aber auch unsere wichtige Biologi die wir brauchen wird dadurch zerstört.

    Hoffe das hilft dir erstmal weiter.

    Viele Infos rund um denn Schwimmteichbau findest du auch oben links im Menü unter "Ratgeber" .

    Viel Spass noch hier

    Grüsse Timo

    Ps. Thomas war schneller ?

  • Vielen lieben Dank ihr beiden

    damit ist mir erstmal geholfen und ich kann die Planung mal in die Details gehen lassen. Halte euch dann auch gerne auf den laufenden, bzw. werde euch fragen ob es so passt oder ich noch etwas beachten muss.


    Im Ratgeber habe ich mich informiert, der ist toll, vielen Dank dafür.


    Unser Garten ist leider einige Meter vom Haus entfernt und wir haben da keine Chance da irgendwie Wasser hinzu puzzeln.

    Unser Garten ist neben einem Bach, wo Forellen drin wohnen, daher habe ich die Hoffnung, dass das Wasser ganz ok ist, ansonsten werde ich mal munter Wassergrundtests durchführen ^^


    Auf alle Fälle habt ihr ihr alle tolle Pools.

    Gibt es noch eine Empfehlung für einen Skimmer und einer 12 V Poolpumpe?

    Vielen Dank und einen tollen Sonntag

  • ich habe meine Technik komplett aus dem Shop hier. Sind sehr durchdachte Module, die Du nach Deinen Bedürfnissen zusammenstecken kannst. Das macht die Sache überschaubar. Eine Baudoku findest Du unter meinem Namen/ Profil.

    Ein Newbie und der Naturpool - Kat. 4

    Bei uns hat es auch so angefangen.... meine Frau hätte eine Vision, ich fand das Projekt spannend....?

    Ansonsten ist das hier ein super Forum mit viel Schwarmwissen.... also vorher viel lesen und Fragen stellen.

  • Dito , meine ganze Filtertechnik ist auch hier ausm Shop . Hab mich auch kreuz und quer davor durchs www gelesen und hier geblieben .

    Hier im Forum hast du die Möglichkeit direkt Kontakt zu denn Teichbesitzer aufzunehmen und du siehst Bilder von echten Schwimmteichen die schon eine Weile in Betrieb sind .

  • Nein, Bilder im Thread lassen sich einfach über zb picr.de einstellen. Dort registrieren, Bilder hochladen und dann die URL hier reinkopieren.

    Beton-Schwimmteich - Selbstbau 2011

  • Wenn du hier im Forum angemeldet bist, kannst du - noch einfacher - eine Galerie erstellen und die Bilder direkt dorthin hochladen. Von deiner Galerie können sie dann mit dem Artikel verlinkt werden.


    Nochwas: du hast weiter oben den Begriff "12V Poolpumpe" benutzt. - Bitte keine Poolpumpe verwenden! Die verbrauchen i.d.R. viel mehr Strom als eine Teichpumpe! Die 12V-Version brauchst du auch nur, wenn die Pumpe im Teich, also unter Wasser, installiert werden soll. Im Technikschacht ist das nicht so wichtig (FI sollte sowieso immer vorhanden sein!). Leider gibt es derzeit immer noch keine regelbare 12V Pumpe - die Möglichkeit, je nach Verschmutzungsgrad, die Leistung rauf oder runter regeln zu können, ist imho wichtiger.

  • Bei der kleinen Fläche kann es evtl. schon Sinn machen, eine 12 V Pumpe zu nehmen, die im Wasser verbaut wird (also wenn ein Technikschacht platzmäßig einfach nicht drin ist).

    Ohne Zeichnung/ genaue Kenntnis der Lokalität aber natürlich schwer zu beurteilen.


    per-erik: Verständnisfrage: die 12V Pumpen kann ich doch genauso extern regeln ( z.B. mit der hier im Shop erhältlichen Regelung) wie Trockenpumpen auch, oder?

    Schwimmteich-Neuling (Teich Kat. 3 fertig seit 07/2020 - Album Baudoku)

    fleißiger Fasssauna-Nutzer

  • Hat das mal jemand probiert? Ich denke, das funktioniert nicht. Warum sonst gibt es keine einzige auf dem Markt? Aquaforte kündigt die zwar seit Zwei Jahren an, aber ...

    (Der Begriff Trockenpumpe ist etwas irreführend: 12V oder 230V hat nichts mit Nass- oder Trockenaufstellung zu tun... . Die meisten 230V Teichpumpen lassen sich auch unter Wasser installieren - man sollte sie dann nur beim Baden abschalten... . )

  • Na da Mal gucken ob das klappt ?. Ich habe mir Mal den skimmer mit Vorfilter und Pumpe angesehen, denke für unsere Größe könnte das reichen.

    Mein Mann fragt auch die Woche sicherheitshalber ob wir das überhaupt dürfen ?

    ">

    [Blockierte Grafik: https://up.picr.de/38456094ql.jpg]

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!