Wasser zwischen Folie und Bodenplatte, was nun?

  • Hallo an alle Forummitglieder,
    ich lese schon seit längerem quasi als passives Mitglied Eure Beiträge.
    Jetzt da ich selber ein Problem habe, suche ich hier einen Rat.
    Ich haben seit letztem Herbst, einen Naturpool mit Kiesfilterzone im Garten. Die 1,5mm starke PVC-Folie und ein Flies wurde durch eine Firma an Ort und Stelle in meinen aus Hohlbetonsteinen gemauerten Pool verlegt. Danach ruhte das Poolprojekt .
    Als ich jetzt, mit den ersten Sonnenstrahlen die Badesaison eröffnen wollte und das Wasser, dass sich über den Winter im Becken angesammelt hatte abgelassen habe, sellte ich fest, dass sich zwischen der Betonbodenplatte und der Folie Wasser angesammelt hat.
    Jetzt meine Frage an Euch, muss das Wasser dahinter wieder heraus und wenn ja, wie ? :huh: Und was ist mit dem nassen Flies ? [Blockierte Grafik: http://www.schwimmteich-forum.de/wcf/images/smilies/wacko.png]

  • Hallo Wassi, bin auch nur stiller Mitleser, möchte Dir aber antworten, da ich vielleicht das gleiche Problem hatte.
    Bei mir war aber kein Loch in der Folie sondern es hat sich Grund-/Hangwasser unter der Folie gesammelt. ;(
    Könnte das bei dir auch der Fall sein?
    Foto wäre vielleicht wirklich hilfreich.
    Wegen dem nassen Flies würde ich mir mal keine Gedanken machen. Das ist so oder so nass :)
    Liebe Grüße, Doris

  • Hallo zusammen,
    Fotos wären nicht sehr aufschlussreich, habe jetzt bei Tag Ursachenforschung betrieben und festgestellt, dass durch die Folie an drei Ecken Wassertröpfchen herausquellen, sobald ich auf die Folie drücke.
    Zwischen Teichfolie und Bodenplatte sind geschätzt 3cm Wasser.
    Habe mich bereits mit der beauftragten Firma in Verbindung gesetzt, mal schaun wann die sich blicken lassen.
    Ich denke die Folie am Beckenboden muss raus damit das durchnässte Flies ersetzt werden kann. Habe jetzt gelesen, dass Löcher in der Bodenplatte Stau nässe unter der Folie verhindern helfen, sollte ich nachträglich welche in die Bodenplatte bohren, was meint ihr? :huh:


    Gruß
    Wassi

  • Hallo,
    also dem Flies dürfte die Nässe egal sein. Wenn das Flies Bodenkontakt hätte, wäre es auch nass oder feucht. Es handelt sich ja sicherlich um eine Kunstfaser bei dem Flies, also unverrottbar.
    Und bei dem Wasser würde ich von Grundwasser ausgehen , das langsam hochdrückt, da von oben kein Gegendruck vorhanden ist. Ist wie bei unzureichend abgedichtete Keller, wo auch schon mal Grundwasser eintritt. Weiß ja nicht, wo bei euch der Grundwasserspiegel steht?

  • Hallo,
    Grundwasserspiegel dürfte keine Gefahr sein, bei uns ist ringsum alles Lehm, mehrere Meter dick. Ich weiß nicht aus was für Fasern das Flies gefertigt wurde, es sieht jedoch wie ein 1cm dickes Malerflies aus.
    Haltet ihr Löcher in der Bodenplatte für notwendig oder kann man darauf verzichten?
    DorisF, mich würde Interessieren wie du das Problem mit dem Wasser unter der Folie gelöst hast?

  • Hallo Wassi,
    bei mir ist die Ausgangssituation etwas anders, da wir kein gemauertes Becken haben, sondern eine Holzkonstruktion die auf der Folie steht.
    Da unser Teichbau letztes Frühjahr während wochenlanger, sintflutartiger Regengüsse stattfand, ich mit den Nerven völlig am Boden war und mehr als einmal bereut habe, dieses Projekt gestartet zu haben, habe ich einfach kurzen Prozess gemacht.
    Unter der Dichtungsfolie war Grundwasser und meine Hoffnung, dass sich das durch den Gegendruck beim Befüllen erledigt, hat sich nicht erfüllt ... komme mir keiner mehr mit Gegendruck - den erschlage ich eigenhändig ;( . Stattdessen hatte ich eine riesengroße Blase am Boden.
    Ich habe jetzt im Frühjahr die 50 tsd. Liter Wasser abgepumpt, einen Schlitz (ca. 5 cm) in die Folie geschnitten und mit dem Schlammsauger das Wasser unter der Folie rausgepumpt. Da unser Untergrund auch purer Lehm ist, habe ich das Loch erst gar nicht mehr geflickt, sondern eine Schicht Kies drüber, Granitplatten 60 x 60 cm und dann wieder befüllt. Sieht jetzt sensationell gut aus, Teich verliert kein Wasser und ich habe endlich Ruhe und kann genießen... :thumbsup:


    Ich weiß nicht, ob das jetzt sehr hilfreich für dich war?! Hast du schon Antwort von der Firma bekommen? Das wäre für mich mal die erste Anlaufstelle.

  • Hallo
    ja dann viel Spaß beim Plantschen DorisF , ich muss mich vermutlich noch eine Weile gedulden, denn die verantwortliche Firma ist weder zum vereinbarten Termin erschienen, noch über Telefon erreichbar. Habe jetzt erstmal die Schn.... voll :cursing:und werde heute ein Einschreiben aufgeben, mal sehen ob sie dann immer noch nichts von sich hören lassen. Würde die Folie ja selber rausschneiden und das Wasser absaugen, weiß jedoch nicht wie sich dass dann mit den weiteren Verhandlungen verhält. Warte jetzt erstmal auf eine Reaktion nach dem Brief.
    Ein sonniges Wochenende euch Pool und Teichbesitzern. :thumbup:
    Wassi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!