welche Lichtfarbe im Schwimmteich

  • Tag zusammen,


    ich wollte mal fragen, welche Lichtfarbe(n) ihr in euren Schwimmteichen verbaut habt? Weiß, Warm-Weiß, Grün, Blau, Amber?


    Ich habe im Teich noch keine Kabel liegen, weil ich die Teichabdichtung damit nicht unterbrechen wollte, war mir zu riskant. Ich habe nun eine ca. 1,80m hohe Gabione an einer Seite des Teichrandes stehen. Meine Idee ging dahin, von oben in den Teich zu leuchten, weswegen ich dort 2 Leitungen hoch gelegt habe. Wasser hat ja kaum Reflexion und es müßte möglich sein bis zum Boden zu beleuchten. Das habe ich gestern Abend mal probiert, gefiel mir aber irgendwie gar nicht. Außerdem besteht die Gefahr, wenn man gegenüber auf der Terasse sitzt, dass man geblendet wird.


    Ich bin der Meinung eine solche Beleuchtung sollte einen echten Aha-Effekt hervorbringen......


    Mein Nachbar, der einen ca. 5x10m Pool hat, hat aktuell seine Unterwasserscheinwerfer in Grün. Wenn er blau anhat ist das mal ein echter Eyecatcher, in Grün gefällt es mir nicht.


    Jetzt ist ja der Character eines Teiches numal ein anderer und mein Teich ist ja eher eine Mischung, überwiegend aber modern.....


    Jedenfalls von oben beleuchtet gefiel mir keine Variante:


    LED grün - gefiel mir nicht wirklich
    LED blau - dito
    LED ww - dito
    LED rot - nicht meine Branche :D


    Ich werde nun an der Gabione was installieren, was gerade runter geht und nicht in den Teich. In den Teich muß ich dann doch Kabel verlegen und irgendwie Leuchten installieren. Dabei stellt sich mir die Frage, welche Lichtfarbe unter Wasser?


    Gruß, Thomas

  • hallo,


    verwende viel im gartenbau bzw. teich oder quellsteine die lichter von oase die lunaqua lampen gibts die mit normalem leuchtmittel da kann man die gläser wechseln mit den farben grün, blau, orange, klar (weiss also normales glas) und rot :D 8o :love:
    und seit heuer gibt es die lunaqua auch in led, war beim kauf misstrauisch, hab die bei meinen schwiegereltern beim quellstein verwendet und war sehr überrascht von der leuchtkraft und wirkung ein sehr guter lichtkegel gute verteilung und warmes licht nicht wie sonst bei led kalt.


    Es gibt verschiedene sets das heißt 1 oder 2 oder 3 lampen kann man auch unterwasser so woll auch überwasser verwenden.


    dann gibt es auch noch die möglichkeit die ganze lichtsache über einen FM master insonic heißen die teiler glaub ich nochmal über funk zu steuern gibt auch wieder verschiedenen.


    gruß
    christof

  • Ich habe nun eine ca. 1,80m hohe Gabione an einer Seite des Teichrandes stehen. Meine Idee ging dahin, von oben in den Teich zu leuchten, weswegen ich dort 2 Leitungen hoch gelegt habe. Wasser hat ja kaum Reflexion und es müßte möglich sein bis zum Boden zu beleuchten.





    Hallo Thomas,
    ich fürchte das diese Variante nicht mit einem Unterwasserscheinwerfer vergleichbar ist.
    Z.Zt. suche ich auch die passenden Scheinwerfer für unseren Teich. Vermutlich werde ich mir zunächst mal einen von diesen Spot's bestellen:



    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=200658317264&category=94941&_trksid=p5197.c0.m619



    Üblicherweise findet man bei den LED-Spots auch jede Menge Angebote mit Farbwahl über Fernbedienung. Aktuell finde ich aber noch keine Variante als Unterwasserscheinwerfer.



    Gekauft habe ich mir, für die Installation außerhalb vom Teich, diesen (warte z.Zt. noch auf die Lieferung):


    http://www.ebay.de/itm/230667819973?ssPageName=STRK:MEWNX:IT&_trksid=p3984.m1497.l2649



    Damit könntest du ja deine Variante der Beleuchtung von außen in allen Farben ausprobieren.

  • Hallo zusammen,


    ich danke für eure Ausführungen.....!


    Ja Horst, das habe ich ja, wie oben geschrieben, probiert und es geht nicht gut von oben in den Teich zu leuchten.


    Ich habe mich nun dazu entschlossen, dass ich im Teich selber weiße Led´s verbauen werde und im Umfeld des Teiches mit blauen Led´s Akzente setze. Die weißen Led werden eine Farbtemperatur von 4000 bis 4500Kelvin haben. Das ist mein persönlicher Geschmack, warmweiß ist mir zu gelb und "normale" Led´s, insbesondere billige haben eine grässliche Farbe.


    Deine Links zu den Led kenne ich natürlich auch, zumindest ähnliche. Dazu müßt ihr wissen, dass ich in der Branche als Hersteller tätig bin.....und das für mich selber nicht in Frage kommt. Das sind sozusagen "Grauimporte" die alle Vorschriften und Regeln der EU umgehen. Glaubt mir, für die Preise kann man das auch nicht gut herstellen und vertreiben. Im Unterwasserbereich mit IP68 befindet man sich sozusagen in der Königsdisziplin und die meisten Leuchten für den Gartenbereich haben max. IP65 bis IP67. Die Hersteller wissen schon warum. Es muß aber auch nicht unbedingt Wibre oder sonstwas sein, ich bin auch für preiswerten Einkauf, würde nur den Weg über einen angemeldeteten Importeur gehen..... Aber, ganz anderes Thema, ich will keinem was vorschreiben und jeder soll da kaufen wo er will.


    An der Gabione habe ich nun erstmal eine LED-Leiste mit 4 blauen Led´s installiert, Leistung 4x1,2W. Ist schon auffällig, gefällt uns aber sehr gut, insbesondere in der Dämmerung..... Ich kann die Led´s tauschen und werde noch probieren.


    Jetzt muß ich was für den Teich aussuchen. Stellt sich für mich die Frage der Befestigung: hat jemand Erfahrung mit Unterwasserkleber? Kann man damit Dinge z.B. aus Metall fixieren? Wer hat mit dem Kleber Erfahrung?


    Gruß, Thomas

  • Ja Horst, das habe ich ja, wie oben geschrieben, probiert und es geht nicht gut von oben in den Teich zu leuchten.




    Stimmt, da hatte ich mal wieder einen Beitrag nur "diagonal" gelesen. Richtig, du hattest selbst schon darauf hingewiesen, daß die Ausleuchtung des Wassers von oben schlecht möglich ist.




    Die blaue Beleuchtung der Steindrahtgitterkörbe passt sehr gut zum eher modernen "kühlen" Design. Nun bin ich gespannt auf deine Unterwasserbeleuchtung.
    Ich hab mir die beiden o.g. "Hong-Kong-Strahler" bestellt. Der Erste, für die Beleuchtung außerhalb des Teichs, ist auch schon eingetroffen und macht einen guten Eindruck. Allerdings hat er einen sehr großen Abstrahlwinkel und muß recht nah am zu beleuchtenden Objekt montiert werden damit die Lichtstärke reicht. Ich werde ihn zur Pflanzenbeleuchtung nutzen.
    Die Farbwahl per Fernbedienung ist ein nettes Extra. Ich würde aber in Zukunft eher darauf verzichten.
    Wird die Stromversorgung eingeschaltet springt er zunächst immer in einen Farbwechslemodus.
    Per Fernbedienung läßt sich dann zwar jede gewünschte "Dauerfarbe" auswählen, aber das nützt mir ja nicht wirklich etwas wenn ich vom Wohnzimmer aus, per Lichtschalter, die Gartenbeleuchtung einschalte.

  • Tag zusammen,


    endlich habe ich auch meine Unterwasserbeleuchtung installiert. Habe mich für eine längliche und nicht stark punktuelle Beleuchtung entschieden, da ja bei Strahlern eine gewisse Trübung stärker sichtbar wird.


    Als Lichtfarbe habe ich irgendwas zwischen warmweiß und neutralweiß, nunja, ist nicht so genau definierbar. Was mich gewundert hat ist, dass das gesamte Schwimmbecken bis zum Boden beleuchtet ist.


    Ich freu mich schon auf das erste Bad im Dunkeln.


    Als Leuchte sind 2 x 5m LED Lichtbänder eingebaut. 12V IP68. Leistung je 35W, gesamt also 70W.


    Unter dem Wasserfall blaue LED´s, auch 12V, aber nur IP44, kommt kein Wasser dran.


    Seht selbst:

  • Hallo Fireball,


    danke. Klar "darfst" du....


    Wie im vorherigen Beitrag geschrieben. 5m lange LED Lichtbänder IP68, 12V. Die bekommst du in unterschiedlichen Bauformen so um die 10mm, eckig, halbrund, rund. Maximale Länge immer 5m, kürzbar. Wichtig ist natürlich IP68, also für dauerhaften Einsatz unter Wasser. Habe schon welche in Shops gefunden, die mit IP68 angegeben waren, bei Nachfrage oder genauerem Hinsehen aber nur IP65 hatten. Das ist wohl zu 99% immer China/Fern-Ost-Ware.


    Ich habe mir für die Befestigung einen 5m langen Edelstahl"kanal" machen lassen, an diesen 5 Bügel geschweißt, die ich über den Sturz eingehangen habe. In den Kanal das Lichtband einfach reingedrückt. Wollte nicht kleben, weil 1. fraglich ob das hält, 2. ob man das gerade hinbekommt, 3. auch LED´s gehen kaputt und kann ich dann eine Klebung wieder lösen ohne Schäden? Mit meiner jetzigen Lösung ist es an Ort und Stelle, verrückbar und aushängbar.


    Hier mal ein Bild wie das aussieht:

  • Gefällt mir sehr gut, vor allem die sehr gleichmäßige Ausleuchtung.


    Um was für LED's handelt es sich? SMD 5050?

  • Hi Nitro,


    ich habe seit ein paar Tagen ebenfalls eine LED RGB Lichtleiste 5m IP68 bei mir installiert, nur nicht in Edelstahl wie Du sondern aus ALU. Und auch nur eine. Ich hab ein Rohr genommen und daran die Leiste mit Kabelbinder fixiert. Auch an der Mauer eingehängt wie ein Balkonkasten. Durch die Möglichkeit des Farbwechsels ist für jeden was dabei. Der Effekt im Wasser ist einfach genial und Nachts baden gehen macht richtig Spass :) Ich war auch überrascht wie hell das ist. Das ganze Becken ist toll beleuchtet.


    Danke fürs Vormachen!

  • Wow, klasse! Sieht aus wie ein richtiger Luxuspool!
    Ich hatte so Beleuchtung mal für die Badewanne und das hat rein gar nichts gebracht, deshalb hätt ich gewettet, kommt das im Schwimmteich auch nicht so gut.
    Aber sieht super aus.

    Ein gutes Aussehen übersieht niemand- aber ein gutes Herz viele!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!